iPhone 7: erste Geräte werden verschickt – neue Akkutests – Geschenk für die Zubehörindustrie

| 14:11 Uhr | 1 Kommentar

Vergangene Woche hat Apple das neue iPhone 7 vorgstellt. Die Geräte können mittlerweile vorbestellt werden und so langsam aber sicher machen sich die ersten Exemplare auf dem Weg zum Kunden.

iphone7_ups_versand

iPhone 7: erst Geräte werden verschickt

Seit vergangener Woche Freitag lässt sich das iPhone 7 ohne Vertrag und das iPhone 7 mit Vertrag vorbestellen. Am kommenden Freitag (16.09.2016) findet der offizielle Verkaufsstart statt. Im Hintegrund läuft eine logistisch Meisterleistung, um die Geräte pünktlich zum Endkunden zu bringen. Wie immer gilt: Je früher ihr bestellt, desto füher klingelt der Paketdienst. Eine frühe Bestellung ist natürlich noch keine Garantie dafür, dass ihr euer Exemplar auch am Freitg erhaltet.

Nachdem Apple die ersten Geräte für den Versand vorbereitet hat, werden diese nun auch tatsächlich verschickt. Die ersten Besteller habe ihre Tracking-Codes bereits erhalten, so Macrumors. Allerdings dürfte die Auslieferung erst am kommenden Freitag erfolgen.

Apple passt Akkutests an

Als Apple das neue iPhone 7 und iPhone 7 Plus vorgstellt hat, ist der Hersteller auch auf die verbesserte Akkulaufzeit eingegangen. Kein iPhone kann eine längere Akkulaufzeit vorweisen, als das iPhone 7. Daraufhin haben wir uns natürlich die Akkulaufzeit der Geräte näher angeblickt und haben beim iPhone 7 Plus festgestellt, dass die Sprechdauer mit 21 Stunden (mit 3G) angegeben wurde. Das iPhone 6S Plus liegt allerdings bei 24 Stunden (mit 3G).

Die Lösung ist schnell gefunden. Beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus gibt Apple erstmals die Sprechdauer „drahtlos“ an. Im zugehörigen Support Dokument informiert Apple wie folgt

Die Tests wurden von Apple im August 2016 durchgeführt mit Prototypen des iPhone 7 und iPhone 7 Plus und zugehöriger Software in GSM und CDMA Betreibernetzen. Alle Einstellungen waren Standardeinstellungen, mit folgenden Ausnahmen: Bluetooth war mit Kopfhörern verbunden, WLAN war mit einem Netzwerk verbunden und die WLAN Funktion „Auf Netze hinweisen“ war deaktiviert.

Auch bei der Audiowiedergabe gibt es eine Änderung. Diese listet Apple neuerdings auch als „drahtlose Audiowiedergabe“.

iPhone 7 ein Geschenk für die Zubehörindustrie

Die Zubehörindustrie darf sich über das neue iPhone 7 freuen. Auf der einen Seite hat Apple das Design minimal angepasst, so dass bisherige iPhone 6/6S Hüllen nicht mehr passen und für das iPhone 7 neue Hüllen fällig werden (hier im Apple Store | dort bei Amazon) und zum anderen verzichtet Apple auf den klassischen Kopfhöreranschluss und setzt auf Bluetooth- und Lightning-Kopfhörer.

Apple hat selbst neue AirPods sowie neue Beats-Kopfhörer vorgestellt und zudem gibt es beispielsweise neue Lightning-Kopfhörer von Libratone und vielen weiteren Herstellern. Auch B&W hat rund um das iPhone 7 neue Kopfhörer präsentiert.

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • Tulpe

    Wenn das iPhone 7 (32 GB Schwarz) bis heute nicht versandt wurde, kommt es dann überhaupt Freitag noch an??

    13. Sep 2016 | 13:12 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.