Apple iPhone 8: virtueller Homebutton erneut in der Gerüchteküche

| 8:33 Uhr | 1 Kommentar

Erneut tauchen zarte Gerüchte zum iPhone 8 auf: Bei dem iPhone 7 Review der New York Times gehen die Kollegen näher auf die Bildschirm-Gestaltung des 2017er iPhones ein. Der sogenannte „Edge-to-edge-screen“ soll einen virtuellen Button erhalten.

touchid

Der Artikel beruft sich auf namentlich nicht genannte Apple-Mitarbeiter. Weitere Einzelheiten, etwa über zusätzliche Komponenten in diesem verbreiterten Bildschirm oder über die Integration der Kamera, waren nicht zu erfahren.

Nächstes Jahr feiert das iPhone sein Zehnjähriges. Vor diesem Hintergrund wäre es eigentlich keine Überraschung, wenn Apple seinem Smartphone ein grundsätzliches überarbeitetes Design verpassen würde.

Nun muss aber erst einmal das iPhone 7 seinen Einstieg in den Markt geben. Ab Freitag soll die Auslieferung beginnen. Dass jetzt schon die Gerüchte über das übernächste Apple-Smartphone hochkochen, ist eigentlich schon ein bisschen übertrieben, könnte man meinen.

Iris-Scan ersetzt Touch ID?

Was bisher von diesem Gerät erwatet wird: Ein Display, dass über die Seiten läuft, dann ein neues Feature zur Authentifizierung: den Iris-Scan.

Wenn der physische Home-Button wegfällt, dann stellt das den Hersteller vor neue Herausforderungen. Dazu zählt etwa die Frage, wie sich das System überhaupt aktivieren lässt. Und auch die nach einem Ersatz für den Fingerabdruckscanner. Wenn alles nur noch Display-Oberfläche ist, muss eine ganz andere Lösung her.

Eine Alternative wäre eben der Iris-Scan. – Was auch immer sich Apple hier einfallen lässt, es steht eine spannende Entwicklung bevor. „The next big thing“ sollte ja auch wirklich „big“ werden.

1 Kommentare

  • Jeffrey

    Zum aktivieren des Displays gibt es ja jetzt schon 2 Varianten die dann immer noch gehen würden. Die Power Taste und das neue anheben des Gerätes.
    Um dann den unlock via Passcode oder Iris scann zu aktivieren einfach 3D/Force Touch aufs Display.

    15. Sep 2016 | 9:07 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.