Apple „Wir wollen Tidal nicht kaufen“

| 16:01 Uhr | 0 Kommentare

Seit Juni letzten Jahres ist Apple auch im Bereich der Musik-Streaming-Dienste zu Hause. Apple Music ging an den Start und der Service wurde seitdem kontinuierlich ausgebaut. Unter anderem setzt Apple dabei auf exklusive Musik-Deals. Gleichzeitig wird sich das Unternehmen Gedanken dazu machen, wie Apple Music weiter nach vorne gebracht werden kann.

apple_music_geschenkkarte

Apple „Wir wollen Tidal nicht kaufen“

Im Juli keimte das Gerücht auf, dass Apple die Übernahme des Musik-Streaming-Dienstes Tidal erwägt. Kurz darauf befeuerte Kanye West die Gerüchte. In einem Interview mit BuzzFeed hat sich Apple Music Chef Jimmy Iovine zur Thematik geäußert.

In dem Interview gab Iovine folgendes zu Protokoll

“We’re really running our own race,” Jimmy Iovine, who heads Apple Music, told BuzzFeed News in an interview. “We’re not looking to acquire any streaming services.”

Es heißt, dass Apple sein „eigenes Ding“ machen werde und man derzeit nicht daran interessiert sei, einen anderen Steaming-Dienst zu übernehmen. Im Rahmen der September Keynote hatte Apple bekannt gegeben, dass das Unternehmen auf 17 Millionen zahlende Abonnenten blickt. Spotfy gab gestern an, dass man mittlerweile 40 Millionen zahlende Kunden verzeichnet.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *