iPhone 7 Plus im Teardown: 3GB RAM, größerer Akku, Wasserschutz, „falscher“ Lautsprecher und mehr

| 9:55 Uhr | 4 Kommentare

Kaum ist das neue iPhone 7 auf dem Markt, heute findet der offizielle Verkaufsstart statt, landet das Gerät auch schon auf dem Seziertisch der Reparatur-Experten von iFixit. Wie wir es von iFixit gewohnt sind, wird das neue iPhone kurz nach dem Verkaufsstart fein säuberlich auseinandergenommen.

iphone7_plus_ifixit_4

Teardown: iPhone 7 Plus

Viele Details rund um das iPhone 7 und iPhone 7 Plus sind bereits bekannt. Allerdings zeigen sich Jahr für Jahr im Rahmen des Teardowns immer wieder ein paar Besonderheiten oder Dinge, die bisher unbekannt oder unbestätigt waren.

Auch in diesem Jahr sind viele Details des iPhone 7 (Plus) bekannt, allerdings lohnt sich der Blick ins Innere des Gehäuses. Dieses hat Apple im Vergleich zum Vorgängermodell komplett überarbeitet, so iFixit. Um das iPhone 7 Plus öffnen zu können, müssten zunächst einmal an paar Schrauben an der Unterseite gelöst werden. Kurz darauf konnte das Display seitlich hochgeklappt werden, so dass ein erster Blick ins Innere riskiert werden konnte. Schon jetzt wird klar, dass Apple auf viel Kleber und Dichtungen gesetzt hat, um das Gerät gegen Wasser zu schützen (IP67).

An der Stelle, an der der beim iPhone 6S noch die Kopfhörerbuchse saß, befindet sich nun ein Teilbereich der neuen Taptic Engine, die unter anderem für den touch-sensitiven Homebutton bzw. für dessen haptisches Feeback verantwortlich ist. Rein optisch setzt Apple auf die gleichen Aussparungen an dieser Stelle im Gehäuse, wie sie auf der anderen Seite beim Lautsprecher genutzt werden, so dass man denken könnte, dass Apple an der unteren Kante des Gerätes zwei Lautsprecher verbaut hat. Dies ist jedoch nicht der Fall. Für den Stereo-Sound sorgt ein Lautsprecher im Bereich der Hörmuschel.

Beim Akku des iPhone 7 Plus setzt Apple auf 3.82V, 11,1Wh und 2900mAh. Beim iPhone 6S kam ein Akku mit einer Kapazität von 2750mAh zum Einsatz. Beim Akku werden 3GB LPDDR4 RAM verbaut.

Es ist immer wieder wieder beeindruckend, wie es im Inneren eines Apple-Gerätes aussieht. Alles wirkt sehr aufgeräumt und bis ins Detail geplant.

Kategorie: iPhone

Tags:

4 Kommentare

  • Andreas

    Ist jetzt schon sicher bestätigt worden, dass das große 3GB Ram hat?

    16. Sep 2016 | 10:04 Uhr | Kommentieren
  • matthias

    Kann mir jemand sagen wo ich das Werkzeug zum öffen des SIM Karten Adapters bei Iphone 7 finde

    16. Sep 2016 | 10:15 Uhr | Kommentieren
    • Instinct23

      Das ist zwischen dem Papierkram irgendwo.

      16. Sep 2016 | 10:20 Uhr | Kommentieren
  • matthias

    danke… ich habe es glatt übersehen. habe es gefunden. Es ist bei den Anleitung dabei…

    16. Sep 2016 | 10:22 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.