Beats Solo3 Kopfhörer reichen locker über 100 Meter

| 12:11 Uhr | 5 Kommentare

Um für den besten Bluetooth-Standard fit zu sein, müssten sie mindestens 90 Meter weit reichen. Nach einem neuen Testbericht erfüllen die Solo3 Kopfhörer von Beats dieses Minimum mit Leichtigkeit. Von Reichweiten von über 120 Meter ist die Rede. Damit hätte Apple mal wieder neue Maßstäbe gesetzt.

18317-16837-beats-solo3black-l

Ein Nutzer hatte sein iPhone 6 Plus auf ein Stativ gestellt und sich auf einen Rundgang aufgemacht. Nach seiner Darstellung war der Empfang auf den ersten 120 Metern störungsfrei. Bei etwa 240 Metern funktionierte dann der Empfang nur noch, wenn er fortwährend die linke Kopfhörerseite in Richtung iPhone hielt – aber auch dann ging es noch.

Diese 240 Meter entsprechen dem zukünftigen Standard von Bluetooth 5. Das getestete iPhone bot aber lediglich Bluetooth 4, Klasse 2. Damit wäre die Übertragung für lediglich zehn Meter sicher gestellt. Der Solo3 Wireless-Kopfhörer soll sich anderen Berichten zufolge nicht von dieser Spezifikation einschränken lassen.

Diese Kopfhörer sind, wie auch die BeatsX und die Powerbeats3 Wireless, zeitgleich mit dem iPhone 7 eingeführt worden. Sie verfügen über den selben drahtlosen Chip, den W1, der ebenfalls in den AirPods zum Einsatz kommt. Diese Einheitlichkeit hat Vorteile für das Pairing mit dem iPhone. Das iPhone 7 besitzt ja keinen Audio-Stecker mehr und ist deshalb auf drahtlose Tonübertragung angewiesen. (via)

Kategorie: iPhone

Tags:

5 Kommentare

  • Frank

    „Das iPhone 7 besitzt ja keinen Audio-Stecker mehr und ist deshalb auf drahtlose Tonübertragung angewiesen.“ – Das ist so nicht korrekt. Es gibt immer noch den Weg über den Lightning-Anschluss. Und für diesen einen Adapter auf 3,5-Klinke.

    19. Sep 2016 | 13:38 Uhr | Kommentieren
  • Sebastian

    Eine genauere Info als „Herbst 2016“, wann die neuen Beats Modelle kommen habt Ihr leider auch noch nicht oder?

    19. Sep 2016 | 13:39 Uhr | Kommentieren
    • iArnold

      Gibts doch schon.

      19. Sep 2016 | 16:29 Uhr | Kommentieren
      • Sebastian

        Ach sorry… meine Frage war auf die BeatsX In-Ear Kopfhörer bezogen!

        19. Sep 2016 | 17:47 Uhr | Kommentieren
  • Jeffrey

    Das iPhone schickt doch die Musik, ist es nicht dann das iPhone was die Entfernung so gut macht? (Natürlich wird der Kopfhörer auch irgendwas zurück schicken, wie Play/Pause und somit auch diese Entfernung schaffen. ) Warum bricht dann der Kontakt zwischen iPhone und Apple Watch so schnell ab? Zu dicke Wände in der Wohnung? Funktionieren die 120 Meter dann auch nur auf freiem Feld?

    19. Sep 2016 | 14:00 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *