MacOS Sierra: So nutzt ihr die Bild-in-Bild-Funktion bei YouTube-Videos

| 16:22 Uhr | 0 Kommentare

Mit macOS Sierra bietet Apple zahlreiche neue Funktionen an. Besonders nützlich finden wir das automatische Entsperren des Macs mit der Apple Watch. Doch darüberhinaus gibt es mit „Allgemeine Zwischenablage“, „Optimierter Speicherplatz“ und Co. viele weitere Verbesserungen. Rund um die Freigabe von macOS Sierra machen wir euch auf verschiedene Neuerungen aufmerksam. Heute geht es um die neue Bild-in-Bild Funktion und speziell im Zusammenspiel mit YouTube.

bild_in_bild_youtube

Bild-in-Bild-Funktion bei YouTube-Videos: So klappt es

Mit iOS 9 hat Apple die Bild-in-Bild-Funktion im letzten Jahr für das iPad freigeschaltet und mit macOS Sierra landet diese Funktion auch auf dem Mac. Mit einem einfachen Klick befördert ihr ein Safari- oder iTunes Video in ein eigenständiges Fenster, welches sich über euren Bildschirm legt. Das Video-Fenster kann in allen Ecken des Bildschirms dargestellt werden und zudem könnt ihr die Größe des Video-Fensters anpassen. Auch wenn ihr den „Space“ wechselt, bleibt das Video vorhanden.

Die Videos müssen vom Webseitenbetreiber mit einem speziellen „Tag“ eingebunden sein, so dass die Funktion direkt nutzbar ist. Bei Vimeo ist dies zum Beispiel der Fall, bei YouTube jedoch nicht.

Allerdings gibt es auch bei YouTube eine Möglichkeit bzw. einen kleinen Umweg, wie ihr YouTube Videos „Bild-in-Bild“ darstellen könnt. Früher oder später wird bei YouTube sicherlich auch ein kleiner Button für die Bild-in-Bild-Funktion zur Verfügung stehen. Bis dahin müsst ihr 2x einen Rechtsklick in dem Video machen, um ein Menü ans Tageslicht zu befördern, in dem ihr die Option „Bild-in-Bild öffnen“ findet.

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *