Arbeitet Apple an einem Apple TV 4K?

| 14:58 Uhr | 0 Kommentare

Das Apple TV macht in der letzten Zeit wenig Schlagzeilen. Während sich die dritte Generation so langsam verabschiedet, fragten sich TV-Enthusiasten bereits bei der Einführung des Apple TV 4, warum keine 4K Auflösung unterstützt wird.

Wie nun ein Eintrag bei der US-Bundesbehörde für Kommunikationsregulierung (FCC) zeigt, könnten wir uns möglicherweise schon bald auf ein neues Apple TV freuen. Dieses Mal, dann wahrscheinlich auch mit 4K Ultra HD Unterstützung.

appletv

 

Kommt das Apple TV 4K?

Apple ist bedacht die Entwicklung von neuen Produkten vorerst geheim zu halten. Die FFC prüft Geräte auf Verträglichkeit mit den eigenen und anderen Normen. Wenn ein Hersteller ein neues Produkt zur Prüfung vorlegt, ist die FCC dazu verpflichtet, die Informationen öffentlich zugänglich zu machen. Der Hersteller kann jedoch fordern, bestimmte Informationen zu verschleiern.

Genau dies ist bei dem vorliegenden Dokument der Fall. Ob es sich bei dem beschriebenen Produkt um ein neues Apple TV handelt, lässt sich somit nicht mit voller Gewissheit sagen, es deutet jedoch vieles darauf hin.

Modellnummer und Leistungsaufnahme

Bei der Durchsicht der Informationen fällt zunächst die Modellnummer auf. Diese lautet A1844, welche der aktuellen Generation (A1625) recht ähnlich ist. Die Siri Fernbedienung trägt übrigens die Modellnummer A1513.

Weiter geht es mit der Spannungsaufnahme. Das Gerät wird mit 5,5 bis 13,2 Volt betrieben und verbraucht 100 bis 700 mA. Aktuell verrichtet das Apple TV 4 mit 12 V und 920 mA seine Arbeit.

Ein kurzer Blick von unten

appletv_torx

Praktisch ist natürlich auch ein Blick auf das getestete Gerät. Wir bekommen zumindest einen Ausschnitt von dem Prüfsigel zu sehen. Dieses befindet sich auf der Unterseite des Geräts und zeigt bei der Gelegenheit, dass Torx-Schrauben das Gehäuse zusammenhalten. Diese finden sich ebenfalls bei dem aktuellen Apple TV auf der Unterseite wieder.

NFC und Bluetooth

Da die FCC die Kommunikationswege testet, lässt sich auch eine Information zur der Verbindungstechnik finden. Die Behörde spricht von Tests für Bluetooth- und NFC-Bauteilen. Wi-Fi-Tests werden nicht erwähnt, dies ist jedoch nicht notwendig, wenn Apple bereits getestete Komponente einsetzt.

Unter der Lupe lassen sich noch weitere kleinere Hinweise auf die Entwicklung eines Apple TVs finden. So übernimmt beispielsweise Abhishek Rala die Vertretungsvollmacht für das Produkt. Dieser ist bei Apple für die “Consumer Electronics“ Abteilung zuständig und als “Global Wireless Certification Manager“ bei Apple tätig.

Es bleibt spannend, wie Apple die Zukunft des Apple TV sieht. Falls Apple ein neues Apple TV veröffentlicht, wird dieses mit aller Voraussicht auch eine 4K Auflösung unterstützen.

Das geheime Gesundheitsprodukt

Kurz vor der letzten Keynote kamen ebenfalls Gerüchte auf, dass Apple an einem neuen Gesundheitsprodukt arbeitet. Möglicherweise hat das geheime Projekt auch eine Verbindung zu diesem noch unbekannten Produkt von Apple. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.