Dreidimensionale Karten mit dem iPhone erstellen – neues Apple Patent machts möglich

| 7:39 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat ein neues Gerät entworfen, das dreidimensionale Karten erstellen soll. Ein entsprechendes Patent wurde am Dienstag von der zuständigen US-Behörde ausgestellt. In diesem Konzept werden Daten eines Laser-Sensors mit GPS-Standortdaten, Bewegungsdaten aus dem Beschleunigungsmesser und dem Gyroskop vereinigt. Im Ergebnis kreiert das Gerät eine dreidimensionale Abbildung vom jeweiligen Raum oder der Umgebung.

18427-17173-160927-laser-l

Nach dem Stand der bisherigen Technik sind solche Abbildungen nur möglich, wenn der jeweilige Lasersensor von verschiedenen Punkten im Raum aus messen kann. Das ist auch logisch, denn von einem einzigen Punkt im Raum lassen sich einzelne Objekte nur von einer Seite, aus einer Richtung analysieren. Apples Erfindung sammelt die Entfernungs-Daten permanent, also auch wenn sich das Messgerät bewegt.

Anwendbar auf iPhones, Autos und Indoor-Navigation

Anschließend werden die gesammelten Infos an die Software übertragen und dort ausgewertet. All das ist in dem Patent beschrieben. Die Konstruktion ist so beschaffen, dass sie unter anderem auch in ein Smartphone integriert werden könnte. So wäre jeder iPhone-Nutzer in der Lage, sein eigenes Kartenmaterial zu erstellen. Das wäre zweifelsohne eine kleine Revolution. Vorausgesetzt natürlich, das Patent findet seine Anwendung.

18427-17174-160927-laser-2-l

Denkbar wäre auch eine Umsetzung im Rahmen des Project Titan, Apples mehr oder weniger geheimen Auto-Vorhabens. Autonom fahrende PKW sind auf hoch entwickelte Analysewerkzeuge angewiesen, um die Umgebung treffsicher zu „verstehen“ und das Fahrverhalten entsprechend anzupassen. Auch bei der Erstellung von Häuser-Karten wäre die Anwendung sicher hilfreich. Das Patent wurde bereits im Mai 2013 eingereicht. Zur Realisierung gibt es bisher keine Hinweise. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.