Vodafone digitalisiert Autoschlüssel – 400MBit/s im Kabelnetz bereits für 5 Millionen Haushalte

| 16:22 Uhr | 0 Kommentare

Vodafone hat sich per Pressemitteilung zu zwei interessanten Neuerungen geäußert, die wir euch nicht vorenthalten möchten. Zum einen digitalisiert Vodafone den Autoschlüssel und zum anderen können bereits 5 Millionen Haushalte auf Geschwindigkeiten von bis zu 400MBit/s im Kabelnetz setzen.

vodafone_logo2

Vodafone macht den Autoschlüssel digital

In Kooperation mit der Daimler AG hält Vodafone eine interessante Neuerungen bereit. Schon heute nutzen wir unser Smartphone für viele nützliche Funktionen im Alltag. Dabei denken wir an ein Smartphone als Geldbörse, als Speicherort für digitale Kundenkarten, Parktickets, Bahnkarten, etc. Zukünftig wird das Smartphone auch zum Autoschlüssel.

Besitzer einer neuen E-Klasse können ihr Auto ab sofort mit dem Smartphone kontaktlos öffnen, schließen und starten. . Dafür wird der digitale Fahrzeugschlüssel sicher auf der NFC SIM-Karte abgelegt. Über die Vodafone Wallet-App lassen sich zu einem späteren Zeitpunkt die einzelnen Funktionen dann auch gezielt verwalten. Die Wallet ist eine digitale Geldbörse, mit der Kunden bundesweit auch an über 100.000 Kassenterminals beispielsweise in Supermärkten und an Tankstellen kontaktlos zahlen können.

Der digitale Fahrzeugschlüssel funktioniert mit einem Mobilfunkvertrag und einer NFC-SIM von Vodafone sowie einem NFC-Smartphone. Eine Liste der kompatiblen Handys finden E-Klasse-Besitzer unter www.mercedes-benz-mobile.com. Nachdem die Vodafone Wallet-App aus dem Google PlayStore heruntergeladen und installiert ist, aktiviert der Fahrer nur noch den Zusatzdienst „Digitaler Fahrzeugschlüssel im Smartphone“ im Mercedes me Portal. Die kontaktlose Zugangs- und Fahrfunktion kann der Kunde über die Vodafone Wallet oder im Mercedes me Portal je nach Bedarf an- und ausschalten.

400MBit/s im Kabelnetz für 5 Millionen Haushalte

Vodafone setzt seine Geschwindigkeitsoffensive fort. Seit Juni 2016 haben die Düsseldorfer mehr als 5 Millionen Kabelhaushalte im Verbreitungsgebiet 400Mbit-fähig gemacht. Dabei fokussieren sie sich nicht nur auf die großen Städte und Ballungsgebiete. Von den neuen, 400 Megabit pro Sekunde schnellen, Spitzengeschwindigkeiten profitieren auch kleinere Städte und ländliche Regionen. Bis zum Ende des Jahres sollen für 60 Prozent aller Haushalte im Kabel-Verbreitungsgebiet ultraschnelle 400 Mbit/s zur Verfügung stehen.

Den Ausbau des 200MBit/s Netzes hat Vodafone übrigens bereits nahezu abgeschlossen. Schon jetzt können 93 Prozent der Haushalte mit 200MBit/s surfen.

Nur um euch mal ein Beispiel zu nennen, was mit 400MBit/s möglich sind. So lässt sich zum Beispiel ein acht Gigabyte großer Film in HD-Qualität innerhalb von drei Minuten herunterladen. Der Download eines YouTube-Videos (10 Minuten und 80 MB) ist in weniger als zwei Sekunden abgeschlossen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.