A10X Fusion Benchmark aufgetaucht: 30 Prozent mehr Leistung für 2017er iPads

| 22:26 Uhr | 0 Kommentare

Jahr für Jahr und von iPhone Generation zu iPhone Generation bzw. iPad Generation zu iPad Generation verbessert Apple die Leistung des verbauten Prozessors. So setzt Apple beispielsweise beim aktuellen iPad Pro auf den A9X Chip, während beim iPhone 7 (Plus) der A10 Fusion Chip zum Einsatz kommen. Für Frühjahr 2017 werden drei neue iPads erwartet. Bei diesen könnte Apple auf den A10X Fusion Chip setzen. Nun zeigen sich erste mutmaßliche Benchmark-Tests zum A10X Fusion.

a10x_benchmark_leak

A10X Fusion Benchmark aufgetaucht

Auf dem chinesischen Twitter Pendant Weibo (via Techtastic.nl) ist ein mutmaßlicher Geekbench 4 Benchmark-Test zum A10X Fusion aufgetaucht. Glaubt man den Ergebnissen, so ist der A10X Fusion im Single-Core-Test 34 Prozent schneller als der A9X. Im Multi-Core-Test ist der A10X Fusion-Chip 27,4 Prozent schneller als sein Vorgänger.

Vergleicht man die Ergebnisse des A10X Fusion mit dem A10 Fusion, der beim iPhone 7 verbaut ist, so zeigt sich, dass der A10X Fusion im Single-Core-Test 21,9 Prozent und im Multi-Core-Test 19,8 Prozent schneller ist.

Warten wir es ab. Solche Ergebnisse können natürlich einfach gefälscht werden. Allerdings passen die Ergebnisse ins Bild und in den erwarteten Leistungssprung. Ein paar Wochen müssen wir uns allerdings noch gedulden, bis Apple neue iPads präsentiert. Wir gehen davon aus, dass dies frühestens im März 2017 der Fall sein wird.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.