Apple Pay in Russland gestartet

| 16:56 Uhr | 1 Kommentar

Apple Pay ist in Russland gestartet. Damit kann der mobile Bezahlservice ab sofort in zehn Ländern genutzt werden. Ein Deutschlandstart ist nach wie vor nicht in Sicht und so müssen wir uns hierzulande noch ein wenig gedulden.

apple_pay

Apple Pay startet in Russland

Bereits im vergangenen Monat aktualisierte Apple die russische Apple Pay Webseite und kündigte den Service mit „bald“ an. Vor wenigen Tgen wurde bekannt, dass Apple Pay in Russland getestet wird und so mutmaßten wir, dass der offizielle Start unmittelbar bevorsteht. Am heutigen Tag ist es soweit und Apple Pay ist in Russland verfügbar.

Zur Einführung von Apple Pay in Russland kooperiert Apple mit MasterCard sowie der in Moskau ansässigen Bank Sberbank. Wir gehen davon aus, dass Apples Partnerschaften in den kommenden Wochen und Monaten ausgebaut werden. So war es zumindest in den Ländern der Fall, in denen Apple Pay bereits gestatet ist.

Der mobile Bezahldienst ist bei verschiedenen Händlern in Russland nutzbar, so z.B. bei ATAK, Auchan, Azbuka Vkusa, bp, Magnit, Media Markt, M.Video, TsUM und dem autorisierten Apple Reseller re:Store. Burger King und Eldorado werden in Kürze folgen. Apple Pay kann nicht nur vor Ort in Geschäften, sondern auch in Apps und neurdings auch auf Webseiten via Safari genutzt werden.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • MichiS

    Noch ein wenig gedulden. Das ich nicht lache. Die nächsten zwei Jahre wird es mit Apple Pay nichts in Deutschland. Die Händler jammer ja jetzt schon weil sie ab Oktober Maestro-Karten annehmen müssen und deswegen mehr zahlen müssen.

    04. Okt 2016 | 17:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.