Sky startet eigene Virtual Reality App

| 18:11 Uhr | 1 Kommentar

Sky hat am heutigen Tag eigene Sky VR App veröffentlicht und möchte mit dieser seinen Kunden ein einzigartiges Virtual-Reality-Erlebnis. Die App ist ab heute unter anderem in Deutschland, Österreich und weiteren Ländern verfügbar.

sky_vr_app

Sky VR App geht an den Start

Sky möchte zum zum Home of Virtual Reality werden und bietet hierfür eine neue Sky VR App an. Die App kann ab sofort jeder kostenlos herunterladen und eine große Bandbreite an verschiedenen 360°-Videos von Sky sowie die besten Inhalte von Partnern mit Highlights wie z.B. „Star Wars: Red Carpet“, „Anthony Joshua – Becoming World Champion“ und Ausschnitte von Disneys „The Jungle Book“ sehen.

In der Pressemitteilung heißt es unter anderem

Gleichzeitig enthüllt Sky zwei neue VR-Erlebnisse: Zum einen „Sky Sports: Closer“ mit David Beckham, der einen Sky VR Simulator betritt und seine Zuschauer per Knopfdruck auf eine Reise zu den größten Sportevents der Welt mitnimmt. Das Material wurde inhouse von Sky VR Studios in Kooperation mit Google produziert. Die Nutzer bekommen das Gefühl, direkt an der Rennstrecke in Silverstone oder am Boxring von Anthony Joshua zu sitzen.

Darüber hinaus startet im Oktober die erste einer ganzen Reihe an Sky Produktionen unter dem Label „Sky VR Exclusives“ in Form von „Giselle“ – aufgeführt vom English National Ballet noch vor ihrer Tour durch das Vereinigte Königreich. Die Reihe wird sowohl inhouse von den Sky VR Studios als auch von Partnern produziert und beinhaltet unter anderem „Sky News – US Elections“ und „Tutankhamun Tomb –The Search for Nefertiti“.

Zum Start stehen folgende Highlights bereit

Highlights zum Start:

  • „Star Wars“ (Sky Cinema) – Stars hautnah erleben auf dem roten Teppich bei der Premiere von „Star Wars: Das Erwachen der Macht“
  • „Anthony Joshua – Becoming World Champion” – begleitet den Boxer auf dem Weg zum IBF-Champion
  • Disney – zwei VR-Erlebnisse von „The Jungle Book” bringen Zuschauer ganz nahe an King Louie und Kaa heran
  • Fox Innovation Lab – „The Martian Sneak Peek” – transportiert Zuschauer auf den Mars, um den Hauptdarsteller Mark Watney zu begleiten
  • Warner Brothers – „Suicide Squad – Squad 360” – vermittelt das Gefühl, in einer Filmszene Teil der Suicide Squad zu sein
  • „Team Sky – Journey to the Tour“ – verfolgt das Rad-Team bei der Vorbereitung zur dritten Tour de France
  • „F1®  – Team Williams“ – die Zuschauer werfen einen Blick hinter die Kulissen der Williams Boxengasse und gehen mit an Bord des Rennboliden
  • „Sky News – Calais: The Jungle” – gewährt Einblicke in ein Zentrum der Flüchtlingskrise mit Bildern aus „The Jungle“
  • Baobab Studios – „Invasion” – eine VR-Animation über zwei Aliens, die die Weltherrschaft an sich reißen wollen, aber erst zwei furchterregende weiße Kaninchen überwinden müssen
  • Jaunt – „Paul McCartney: Dance Tonight” – begleitet Paul McCartney bei der Entstehung des Songs und des Musikvideos

Kategorie: App Store

Tags:

1 Kommentare

  • NKTHEK

    Immer ganz nett. Doch sollte sich Sky vor allem mal auf ihre bestehenden Produkte konzentrieren. Es fehlen immer noch etliche HD-Sender im Programm trotz HD-Abo. SD-Sender bei einem Pay-TV Sender im Jahre 2016 sollten eigentlich ein NoGo sein. Ein 4K Sender wäre vlt. auch nicht schlecht es gibt ja auch einen 3D Sender. Größere Programmvielfalt und SkyGo als AppleTV App sind schon lange überfällig. Aber Sky schwimmt lieber auf einer Welle der noch Frühkindlichen VR Technik mit. Solange es noch keine vollwertigen Dokus oder Spielfilme in 360° gibt ist es nur ne kleine Spielerei.

    05. Okt 2016 | 14:52 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.