5. Todestag: Steve Jobs

| 9:38 Uhr | 2 Kommentare

Wie die Zeit vergeht. Mittlerweile ist es schon fünf Jahre her, dass Apple Mitbegründer Steve am 05.10.2011 verstorben ist. Der heutige Tag stellt somit den fünften Todestag dar. Vielleicht werdet ihr euch noch daran erinnrn, wie ihr von dem Tod von Jobs erfahren habt. Bei uns war es in den frühen Morgenstunden der Fall, als wir unser iPhone angemacht und die ersten Nachrichten des Tages gelesen haben.

steve_jobs_rip

5. Todestag von Steve Jobs

Heute vor fünf Jahre ist eine der größten Unternehmerpersönlichkeiten viel zu früh von uns gegangen. Nach einer schweren Krankheit ist Jobs am 05. Oktober 2011 verstorben. Ohne wenn und aber hat Apple ein Genie verloren, das für viele revolutionäre Produkte verantwortlich und die treibende Kraft hinter diesen war.

Gerne erinnern wir uns an die zahlreichen Apple Keynotes, durch die Jobs geführt hat. Am meisten bleibt uns natürlich die iPhone-Keynote aus dem Jahr 2007 in Erinnerung. Jobs stand im Rahmen der Macworld auf der Bühne und begeisterte das Publikum. Heute ist das iPhone nicht mehr wegzudenken und man kann mit Fug und Recht behaupten, dass das iPhone die Smartphone-Welt revolutioniert hat.

In den letzten Jahren hat es sich Apple nicht nehmen lassen, zum Todestag an seinen Mitbegründer zu erinnern. Auch Tim Cook meldete sich regelmäßig zu Wort und gedenkte seinem Freund. Dabei betonte Cook regelmäßig, dass Jobs viele Produkte hinterlassen habe, die die Welt verbessert haben. Er habe Werte hinterlassen, die Apple für immer prägen. Viele Projekte an denen Apple arbeitet, seien nach Jobs Tod gestartet, allerdings sei sein Einfluss deutlich spürbar.

Update 15:52 Uhr: Auch Tim Cook meldet sich heute zu Wort

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Jack68

    Ich würde zu gern wissen, wie Apples Produktlinie heute ausgesehen hätte, wenn Steve Jobs noch leben würde…

    05. Okt 2016 | 14:48 Uhr | Kommentieren
  • Jens

    Ich hätte ja gerne gewusst, ob er auch sich auch so das Apple TV vorgestellt hat, wie es nun gekommen ist…

    05. Okt 2016 | 17:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.