Telekom MagentaMobil Start: Neue Prepaid-Tarife mit LTE-Max jetzt buchbar

| 19:22 Uhr | 1 Kommentar

Die neue Telekom MagentaMobil Start Prepaid-Tarife lassen sich ab sofort buchen. Anfang September hatte die Telekom bereits einen Ausblick auf das neue und verbesserte Prepaid-Angebot gegeben. Ab sofort steht diese zur Buchung bereit.

magentamobil_start_neu1

Neue Telekom MagentaMobil Start Tarife sind da

Die Telekom wertet ihr MagentaMobil Start Tarife deutlich auf. Sowohl Neu- als auch Bestandkunden profitieren von den Neuerungen und erhalten mehr Datenvolumen und maximale Surfgeschwindigkeit mit bis zu 300 MBit/s. Dies ist jedoch noch nicht alles. Auch im EU-Ausland kann das neue Angebot punkten – die Kunden nehmen ihren Tarif ohne Zusatzkosten einfach mit auf Reisen. Darüberhinaus enthalten die neuen MagentaMobil Start Tarife auch eine kostenlose HotSpot-Flat mit Zugang zu mehr als 1,5 Millionen HotSpots der Telekom in Deutschland.

Der MagentaMobil Start XS beinhaltet eine Telefon- und SMS-Flat in das Telekom Mobilfunknetz sowie zu einer persönlichen Zielrufnummer im Festnetz. Diese funktioniert auch ohne Guthaben – ideal für Familien. Dazu lassn sich im Bedarfsfall verschiedene Datenoptionen buchen. MagentaMobil Start XS kostet monatlich 2,95 Euro.

magentamobil_start_neu2

Der MagentaMobil Start S kostet monatlich 4,95 Euro und bietet euch zusätzlich 150MB Datenvolumen mit bis zu 300MBit/s. Das Datenvolumen wurde im Vergleich zur bisherigen Data Start S Option um 50 Prozent angehoben. Der MagentaMobil Start M enthält ebenso ein um 50 Prozent erhöhtes Datenvolumen (750MB mit bis zu 300MBit/s). Dieser Tarif kostet 9,95 Euro.

Für Neukunden: MagentaMobil Start M mit doppeltem Startguthaben. Der einmalige Kartenpreis beim Kauf aller MagentaMobil Start Tarife beträgt 9,95 Euro. Zusätzlich erhalten Kunden bei Aktivierung ein Startguthaben von 10 Euro. Der Abrechnungszeitraum beträgt vier Wochen. Ein Highlight für Neukunden: Bei Aktivierung des Tarifs MagentaMobil Start M verdoppelt die Telekom das Startguthaben von 10 Euro auf somit insgesamt 20 Euro. Dieses Einführungsangebot gilt bis Ende des Jahres.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • lians.de

    Kein Mensch braucht mobil solche Geschwindigkeiten – vor allem nicht mit so einem Witzvolumen. Bei einer Geschwindigkeit von „bis zu“ 300 MBit/s lädt man ideal 37,5 MB/s. Da kommt man mit 1 GB grob eine halbe Minute weit. Applaus. Ich bin auf die Antwort auf die 1Mbit/s Drosselung von O2 von anderen Anbietern gespannt. Dieses Antwort von der Telekom ist lächerlich.

    05. Okt 2016 | 20:26 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.