iPhone 7: Review von AnandTech ist online – Darum ist der 32GB Speicher langsamer

| 15:44 Uhr | 2 Kommentare

In den letzten Jahren haben unsere Kollegen von AnandTech bereits mehrfach nachgewiesen, wie akribisch sie einen iPhone Test angehen. Das ist beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus nicht anders und so bezeichnen wir diesen Test gerne als „Review-Referenz“. Wir können euch nur ans Herz legen, den Bericht einmal quer zu lesen. Hut ab.

iphone7_plus_test_8

Anandtech zur Leistung des iPhone 7

In Sachen Leistung äußern sich Joshua Ho und Brandon Chester wie folgt

When it comes to performance, the iPhone 7 and 7 Plus are industry-leading. It’s common to see people claiming that the iPhone has “less specs” than the competition, but it’s simply not the case and hasn’t been for a few generations now. The A10 Fusion’s Hurricane CPU core is ahead of literally everything else when looking at single threaded performance, and to the extent that two of these CPU cores is enough to remain competitive in multithreaded performance against quad core CPUs used in other SoCs. GPU performance is almost on par with the A9X used in the iPad Pro 9.7 in some cases which is a testament to the systems development team at Apple considering that the system TDP of a 10” tablet is on the order of about 5 watts while a 5” smartphone is closer to 2-3 watts. The fast flash memory at this point is nothing new but still impressive and helps to make the phone feel fast.

iPhone 7 und iPhone 7 Plus sind in der Smartphone-Branche führend bei der Leistung. Parallel dazu schafft es Apple den Stromverbrauch des A10 Fusion sehr niedrig zu halten.

Darum ist der 32GB Speicher langsamer

In den letzten Tagen sind Berichte aufgetaucht, bei denen das 32GB Modell im Vergleich zum 128GB und 256GB Modell deutlich schlechter abschneidet, wenn es um die Geschwindigkeit des Speichers geht. Nun folgt die Erklärung. Es ist völlig nomal, dass kleinere Speicher langsamer als größere Speicher sind. Dies lässt sich bei allen Herstellern (Samsung, SanDisk etc.) feststellen. Es liegt an der Natur von SSD-Speicher. Je mehr Chips verbaut werden, je höher die Kapazität ist, desto mehr Zugriffe sind gleichzeitig möglich. Dies führt zu einer besseren Leistung.

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • Tim

    Und was bedeutet „deutlich schlechter“ in zahlen ausgedrückt?

    11. Okt 2016 | 20:17 Uhr | Kommentieren
  • Tom

    Praktischer Test aus einem anderen Bericht: „Das Ergebnis: Während das iPhone 7 mit 128GB genau 17 Sekunden benötigte, um die Video-Datei von 10 auf 5 Minuten zu trimmen, arbeitete das iPhone 7 mit 32GB Speicher ganze 52 Sekunden an der selben Aufgabe.“
    Bei meinem 7+ 256gb komme ich auf 1043/350 beim lesen/schreiben.

    11. Okt 2016 | 21:01 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.