Samsung stoppt den weltweiten Verkauf des Galaxy Note 7

| 8:55 Uhr | 0 Kommentare

Das Galaxy Note 7 dürfte das größte Smartphone-Debakel der letzten Jahre darstellen. Nun wird das nächste Kapitel aufgeschlagen. Samsung stoppt den weltweiten Verkauf des Galaxy Note 7 und bittet Besitzer des Gerätes, dieses auszuschalten und nicht weiter zu benutzen.

galaxy_note_7

Samsung Galaxy Note 7: weltweiter Verkaufsstopp

Sowas wünscht man keinem Unternehmen. Samsung steckt mit seinem Galaxy Note 7 mittem im Schlamassel. Hier die Kurzfassung: Im August startete Samsung den Verkauf des Galaxy Note 7. Schnell tauchten Berichte zu explodierenden und brennenden Geräten auf. Kurz darauf startete Samsung eine Rückrufaktion, von der rund 2,5 Millionen Geräte betroffen sind. Samsung gab an, dass ein fehlerhafter Akku eines Zulieferers für die Probleme des Gerätes verantwortlich sein soll.

Kurz darauf tauchten weitere Berichte auf, dass auch bereits ausgetauschte Geräte Feuer fingen bzw. explodierten. Dabei wurden bereits Personen verletzt. Samsung zieht nun die Notbremse. Nachdem gestern bekannt wurde, dass die Produktion gestoppt wurde und erste Mobilfunkanbieter den Verkauf gestoppt haben.

We are working with relevant regulatory bodies to investigate the recently reported cases involving the Galaxy Note7. Because consumers’ safety remains our top priority, Samsung will ask all carrier and retail partners globally to stop sales and exchanges of the Galaxy Note7 while the investigation is taking place.

We remain committed to working diligently with appropriate regulatory authorities to take all necessary steps to resolve the situation. Consumers with either an original Galaxy Note7 or replacement Galaxy Note7 device should power down and stop using the device and take advantage of the remedies available.

Samsung meldet sich zu Wort und verkündet den weltweiten Verkaufsstopp des Gerätes. Zudem empfiehlt der Hersteller Besitzern des Gerätes, das Galaxy Note 7 auszuschalten und nicht weiter zu nutzen. Gemeinsam mit den Behörden, werde man den Sachverhalt untersuchen.

Hinter den Kulissen dürften die Samsung Manager viel Arbeit vor der Brust haben. Die Sichrheit der Kunden hat höchste Priorität und so konnte es in unseren Augen keine andere Entscheidung geben, jetzt die Notbremse zu ziehen. Es bleibt abzuwarten, wie die Geschichte rund um das Galaxy Note 7 weitergeht, und ob das Gerät jemals wieder in den Verkauf geht. So oder so eine Katastrophe für Samsung. Zum einen dürften die Südkoreaner das Galaxy Note 7 im Geldbeutel spüren und zum anderen dürfte auch das Image des Herstellers beschädigt sein.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.