Tim Cook äußert sich erneut zu Augmented Reality

| 11:25 Uhr | 0 Kommentare

Mittlerweile kann man fest davon ausgehen, dass Apple im Bereich Augmented Reality und Virtual Reality forscht. In den letzten Wochen und Monaten hat sich Apple CEO mehrfach veranlasst gefühlt, sich zum Thema zu äußern. In einem neuen Interview geht er erneut auf AR und VR ein.

apple_patent_videobrille

Tim Cook spricht über AR

Apple beschäftigt sich intensiv mit den Themen AR und VR. Fraglich ist allerdings nach wie vor, welches finale Produkt dabei entsteht. Nun hat sich Tim Cook abermals zur Materie geäußert und BuzzFeed ein Interview gegeben.

Augmented Reality scheint ein Lieblingsthema von Tim Cook zu sein. Immer mal wieder hat Cook in der Vergangenheit betont, wie spannend das Thema ist. Wie wir es von Apple kennen, ging das Unternehmen jedoch nicht besonders konkret auf die eigenen Planungen ein. Während Google, Microsoft und Co. bereits ihre Strategien und ersten Produkte gezeigt haben, hält sich Apple sehr bedeckt.

Im Rahmen seiner Asien-Reise hat Cook erneut betont, dass Augmented Reality deutlich spannender als Virtual Reality sei, da Augmented Reality das menschliche Erlebnis bereichern könne. Es gebe keinen „Ersatz für den menschlichen Kontakt“, gab Cook an. „Und so müsse die Technologie diesen unterstützen und fördern. AR könne ein riesiges Thema werden“. Jüngstes Beispiel ist sicherlich der Erfolg von Pokémon Go.

“VR, I think, has some interesting applications, but I don’t think it’s a broad-based technology like AR,” Cook explained. “Augmented reality will take some time to get right, but I do think that it’s profound. We might … have a more productive conversation, if both of us have an AR experience standing here, right? And so I think that things like these are better when they’re incorporated without becoming a barrier to our talking. … You want the technology to amplify it, not to be a barrier.”

In den letzten Jahren hat Apple bereits verschiedene Unternehmen in diesem Bereich übernommen und Fachkräfte angeheuert. Im Jahr 2013 kaufte Apple PrimeSense, das Unternehmen hinter Microsoft Kinect. Vergangenes Jahr kaufte Apple unter anderem das AR-Unternehmen Metaio und zudem schnappte sich Apple Faceshift. Die zuletzt genannte Technologie kam unter anderem bei den Star Wars Filmen zum Einsatz. Zudem schnappte sich Apple unter anderem Yury Petrov von Facebook´s Oculus. Zudem besitzt Apple verschiedene Patente in diesem Bereich.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.