Apple engagiert Professor Russ Salakhutdinov – Experte für künstlich Intelligenz

| 21:11 Uhr | 1 Kommentar

Seit 2011 und der Markteinführung des iPhone 4S setzt Apple auf seinen digitalen Sprachassistenten Siri. Seitdem hat Siri den Sprung auf zahlreiche iPhone-, iPad- und iPod touch-Modelle geschafft. Neuerdings arbeitet Siri auch auf dem Mac. Zur Verbesserung von Siri hat Apple Professor Russ Salakhutdinov engagiert.

siri_logo

Apple engagiert Forscher für künstliche Intelligenz

Seit der Einführung von Siri vor rund fünf Jahren hat Apple seinen digitalen Sprachassistenten Siri deutlich klüger gemacht. Gleichzeitig ist jedoch noch viel Luft nach oben. Mittlerweile arbeitet Siri auch mit Drittanbieter-Apps zusammen. Wir würden es jedoch begrüßen, wenn Siri im Gespräch auch den Kontext verstehen würde.

Russ Salakhutdinov, Professor an der Carnegie Mellon University, wurde von Apple engagert. Salakhutdinov trägt bei Apple den Titel „Director of Articifial Intelligence“ und führt ein Tam, welches sich auf künstliche Intelligenz fokusiert hat. Parallel dazu wird er auch weiterhin an der Carnegie Mellon University unterrichten.

Per Twitter sucht er weiter Experten für künstliche Intelligenz, die sein Team unterstützen. In der zugehörigen Stellenanzeige ist unter anderem von Deep Learning, Computer Vision, Machine Learning, Reinforcement Learning, Optimization und Data Mining die Rede.

In den letzten Jahren hat Apple verschiedene kleinere Unternehmen übernommen, die sich ebenso auf künstliche Intelligenz konzentriert haben. Im August wurde bekannt, dass Apple Turi gekauft hat. Ende August hieß es, dass Apple seine Abteilung für künstlich Intelligenz erweitert.

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • MrUNIMOG

    „Wir würden es jedoch begrüßen, wenn Siri im Gespräch auch den Kontext verstehen würde.“

    Das tut sie tatsächlich bereits in vielen Szenarien, das war von Anfang an so. Trotzdem ist natürlich noch viel Luft nach oben.

    18. Okt 2016 | 0:01 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.