Jamf und UC San Diego Health statten Krankenhaus mit zahlreicher Apple-Ausrüstung aus

| 22:48 Uhr | 0 Kommentare

Ein Krankenhausbesuch ist selten angenehm. Für Patienten des geplanten Jacobs Medical Center könnte jedoch in Zukunft ein Trostpflaster den Aufenthalt versüßen. Wie das Apple-Gerätemanagement Unternehmen Jamf verkündet, wird den Patienten des Krankenhaus eine Vielzahl an Apple-Geräten zur Verfügung stehen.

jamf

Das Apple-Krankenhaus

Damit in dem Krankenhaus nicht nur der Fernseher im Zimmer angeschaut werden muss, hat die UC San Diego Health Organisation in Kooperation mit Jamf ein vorbildliches Projekt ins Leben gerufen. Nach der Fertigstellung des Krankenhaus, werden die Patienten-Zimmer eine beeindruckende Ausstattung erhalten.

In den 245 Räumen werden jeweils ein iPad, Apple TV und ein großer Fernseher, den grauen Alltag mit Entertainment-Programm erhellen. Weiterhin erleichtern Apps, wie Crestron, die Mediensteuerung und Regelung der Beleuchtung.

Die neue Ausrüstung ist nicht nur für die Unterhaltung gedacht. Gesundheits-Apps, wie “MyChart Bedside“, werden zusätzlich die medizinische Erfahrung unterstützen. So werden die iPads auch über einen Zugang zu der Krankenakte der entsprechenden Patienten verfügen. Besonders wichtig ist auch der soziale Kontakt. Hier springen FaceTime, Skype und Co. ein, um einen ständigen Draht zu der Familie und Freunden aufrecht zu halten.

Wenn ein Patient das Apple-Krankenhaus verlässt, löscht die zugehörige JAMF Pro App alle gespeicherten Informationen automatisch, damit der nächste Patient keinen Zugriff auf die persönlichen Daten des Vorgängers hat. Das zehnstöckige Krankenhaus wird Ende 2016 seinen Betrieb aufnehmen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.