Apple Q4/2016 Quartalszahlen: 45,5 Millionen verkaufte iPhones, 9 Milliarden Dollar Gewinn

| 22:35 Uhr | 0 Kommentare

Apple Q4/2016 Quartalszahlen sind da. Vor wenigen Augenblicken hat Apple seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal bekannt gegeben. Ursprünglich war die Bekanntgabe für den 27. Oktober geplant. Aufgrund eines Terminkonflikts (Apple Keynote) hatte Apple diese auf den 25. Oktober vorgezogen. Per Pressemitteilung hat Apple soeben seine Geschäftszahlen für das vierte fiskalische Quartal 2016 und somit für die Monate Juli bis September 2016 bekannt gegeben. Das vierte fiskalische Apple Quartal ist gleichzeitig das dritte Kalenderquartal. Genauer gesagt, endete das fiskalische Quartal bereits am 24. September 2016.

iphone04_2016

Apple Q4/2016 Quartalszahlen

Apple hat vor wenigen Augenblicken die Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal bekannt gegeben. Traditionell geht es im vierten Quartal eines jeden Apple Geschäftsjahres etwas ruhiger zu. Ein neues iPhone steht bevor und so sinkt die Kauflust vieler Anwender.

Anfang September präsentierte Apple dann das neue iPhone 7 sowie die Apple Watch Series 2. Apple konnte im abgelaufenen Quartal einen Gewinn von 9 Milliarden Dollar bei einem Umsatz von 46,9 Milliarden Dollar verzeichnen (1,67 Dollar pro Aktie). Im Q4/2015 waren es 11,1 Milliarden Dollar Gewinn (1,96 Dollar pro Aktie) und 51,1 Milliarden Dollar Umsatz. Die Marge lag bei 38 Prozent (39,9 Prozent im Q4/2015). Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug im abgelaufenen Quartal 62 Prozent (Q4/2015: 62 Prozent).

Verkaufszahlen: iPhone, Mac und Co.

  • 45,5 Millionen iPhones (Q4/2015: 48 Millionen iPhones)
  • 9,3 Millionen iPads (Q4/2015: 9,9 Millionen iPads)
  • 4,9 Millionen Macs (Q4/2015: 5,7 Millionen Macs)

„Unsere starken Ergebnisse im Septemberquartal beschließen ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 für Apple“, sagt Tim Cook, CEO von Apple. „Wir sind begeistert über die Resonanz der Kunden auf iPhone 7, iPhone 7 Plus und Apple Watch Series 2 und über die unglaubliche Dynamik im Bereich Services, der um 24 Prozent gewachsen ist und wiederum einen neuen Allzeit-Rekord erzielt hat.“

„Wir freuen uns einen operativen Cash-Flow von 16,1 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet zu haben, einen neuen Rekord für ein Septemberquartal“, sagt Luca Maestri, CFO von Apple. „Wir haben in diesem Quartal über 9,3 Milliarden US-Dollar durch Dividenden und Aktienrückkäufe an unsere Aktionäre zurückgezahlt und haben mittlerweile mehr als 186 Milliarden US-Dollar unseres Kapitalrückzahlungsprogramms erreicht.“

Besonders erfolgreich war Apple in der Sparte der Services. Hier legte der Umsatz um 24 prozent auf 6,3 Milliarden Dollar zu. Ein neuer Rekord.

Ausblick

Wie man es von Apple gewohnt ist, gab es auch einen Ausblick auf das laufende erste Geschäftsquartal 2017. Für dieses erwartet der Hersteller einen Umsatz zwischen 76 und 78 Milliarden Dollar. Die erwartete Marge liegt zwischen 38 und 38,5 Prozent.

Conference Call

Ab 23:00 Uhr wird Apple weitere Zahlen und die wichtigsten Fakten im Rahmen des Conference Calls bekannt geben. Neben Apple CEO Tim Cook wird sich Apples Finanzchef Luca Maestri den Fragen der Analystenstellen. Die wichtigsten Aussagen des Conference Calls findet ihr morgen früh hier auf Macerkopf.de.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.