iOS 10.1, macOS Sierra 10.12.1, watchOS 3.1 und tvOS 10.0.1 stopfen zahlreiche Sicherheitslücken

| 14:42 Uhr | 0 Kommentare

Seit gestern Abend könnt ihr iOS 10.1, macOS Sierra 10.12.1, watchOS 3.1 und tvOS 10.0.1 von den Apple Servern herunterladen. Nachdem Apple die genannten Betriebssystem im letzten Monat veröffentlichte, gibt es nun das erste große update hierfür.

ios10_apps

Apple stopft diverse Sicherheitslücken

Mit iOS 10.1, macOS Sierra 10.12.1, watchOS 3.1 und tvOS 10.0.1 konzentriert sich Apple in erster Linie um Bugfixes. Parallel dazu gibt es hier und da neue Funktionen So bringt iOS 10.1 z.B. den Portrait-Modus für das iPhone 7 Plus mit. Erfreulicherweise arbeitet Apple auch an der Sicherheit seiner Betriebssysteme.

Nun hat Apple die zugehörigen Support-Dokumente zu iOS 10.1, watchOS 3.1, tvOS 10.0.1 und macOS Sierra 10.12.1 veröffentlicht und informiert über die gestopfen Sicherheitslücken. Im Fall von iOS 10.1 hat Apple beispielsweise 13 Sicherheitslücken geschlossen. So gab es im Bereich CoreGraphics eine Lücke, die dazu führte, dass beim Betrachten einer manipulierten JPEG Foto-Datei Schadcode ausgeführt werden konnte.

Auch in den Bereichen CFNetwork Proxis, FacTime, FontParser, Kernel, libarchive, libxpc, Sanbox Profiles, Securities, System Boot und WebKit war Apple in Sachen iOS 10.1 tätigt.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.