MacBook Pro 2016: Neue Hinweise auf Touch ID – keine Hardware-Escape-Taste

| 11:04 Uhr | 0 Kommentare

Nur noch wenige Stunden trennen uns vom MacBook Pro 2016. Am morgigen Abend lädt Apple zur Keynote und wird im Rahmen des „hello again“ Events über neue Macs sprechen. Je näher wir uns auf das Event zubewegen, desto mehr Hinweise tauchen zum MacBook Pro 2016 auf.

Neue Hinweise auf Touch ID

Bereits gestern Abend sind sehr konkrete Infos zum kommenden MacBook Pro 2016 aufgetaucht. Zunächst tauchte im Programmcode von macOS Sierra 10.12.1 eine virtuelle Tastatur ohne klassische Funktionsleiste auf und anschließend gesellten sich erste echte Bilder des MacBook Pro 2016 dazu.

sierra_touch_id

Auf diesen war die OLED-Funktionsleiste zu sehen und zudem deutete sich an, dass Apple Touch ID in die OLED-Leiste implementiert hat, um Apple Pay Zahlungen zu ermöglichen. Dies wird jedoch nicht das einzige Einsatzgebiet von Touch ID sein. Die Kollegen von 9to5Mac haben im Programmcode von macOS Sierra 10.12.1 zwei Touch ID Symbole aufgetan, die auf das Entsperren per Fingerabdruck deuten. Somit werdet ihr nicht nur mit eurer Apple Watch das neue MacBook Pro 2016 entsperren können, sondern auch mit dem Finger.

MacBook Pro 2016 ohne Hardware-Escape-Taste

Beim genaueren Betrachten der aufgetauchten Bilder fällt auf, dass Apple beim MBP 2016 auf eine Hardware-Escape-Taste verzichtet. Keine Sorge, wir gehen davon aus, dass Apple diese als Software-Lösung in der OLED-Leiste unterbringt.

sierra_sondertasten_escape

In den macOS Systemeinstellungen im Menü Tastatur -> Sondertasten… könnt ihr verschiedene Tasten umdefinierten und dort erstmals seit macOS Sierra 10.12.1 eine andere Taste zur ESC-Taste machen. (Danke Molly)

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.