Q4/2016: Wichtigste Fakten zu den Apple Quartalszahlen

| 8:37 Uhr | 0 Kommentare

Am späten gestrigen Abend hat Apple wie angekündigt, seine Geschäftszahlen für das abgelaufene vierte fiskalische Geschäftsquartal bekannt gegeben. Dieses umfasst die Monate Juli bis September und endete am 24.09.2016. In dem genannten Zeitraum konnte Apple unter anderem 45,5 Millionen iPhones und 9,3 Millionen iPads verkaufen und dabei einen Umsatz von 46,9 Milliarden Dollar sowie einen Gewinn von 9 Millarden Dollar erzielen.

iphone04_2016

Im Anschluss an die Bekanntgabe der reinen Zahlen standen Apple CEO Tim Cook und Apple Finanzchef Luca Maestri für Fragen der Analysten im sogenannten Conference Call zur Verfügung. Die markantesten Aussagen der Apple Manager haben wir für euch zusammengetragen

Wichtigste Fakten des Q3/2016 Conference Calls

  • Tim Cook freut sich auf das „hello again“ Event am Donnerstag
  • iPhone Verkäufe konnten in 33 der 40 wichtigsten Märkte im Jahresvergleich gesteigert werden
  • Im Jahr 2016 wechselten soviele Android-Smartphone-Besitzer zum iPhone wie niemals zuvor
  • 500 Prozent mehr Apple Pay Transaktionen als im  Jahr zuvor
  • Services legen um 24 Prozent zu
  • iPhone 7 und iPhone 7 Plus sehr stark gefragt – Nachfrage kann noch nicht gestillt werden.
  • Ende 2016 werden über 100 HomeKit-Produkte verfügbar sein
  • Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen sehr wichtig (Cook nennt Beispiele wie z.B. die proaktiven Siri-Funktionen)
  • iPhone Verkäufe in Indien um 50 Prozent gestiegen
  • Cook dankt Mitarbeitern für erfolgreiches Jahr 2016
  • iPhone wird sich im Weihnachtsquartal wieder besser in China schlagen
  • durchschnittlicher iPhone-Verkaufspreis bei 619 Dollar – im letzten Quartal bei 595 Dollar
  • Kunden mit iPhone zufrieden
  • App Store Umsatz zum fünften Mal in Folge gestiegen
  • 82 Prozent Marktanteil bei Tablelts über 200 Dollar
  • 94 Prozent der Kunden sind mit ihrem iPad zufrieden
  • IBM: PCs sind dreimal so teuer bei der Verwaltung als Macs
  • 4 Firmenübernahmen im letzten Quartal
  • Apple erwartet eine Umsatzsteigerung im Weihnachtsquartal (im Jahresvergleich)
  • Apple hat interessante Produkte in der Pipeline
  • Cook gab zu verstehen, dass Technologien die Automobilbranche revolutionieren werden
  • Apple werde auch weiterhin bei der Entwicklung seiner Produkte einen großn Fokus auf den Datenschutzt legen

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.