Ende der Bauarbeiten am Campus 2 verzögert sich leicht

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat gerade den Zeitplan für den Apple Campus 2 in Cupertino aktualisiert. Der Abschluss der Bauarbeiten verschiebt sich um drei Monate auf das zweite Quartal 2017, das heißt auf eine Zeit zwischen April und Juni. Die letzten Arbeiten betreffen die Landschaftsarchitektur, das heißt sie finden ausschließlich im Außenbereich statt.

apple-campus-2

Eröffnung des Apple Campus 2 verzögert sich leicht

Eigentlich sollte der Apple Campus 2 schon im Herbst 2016 fertig sein. Auf einem internen Arbeitstreffen sagte Tim Cook den Angestellten vor einigen Monaten, dass man Anfang 2017 in den neuen Komplex umziehen wolle. Die Bauarbeiten im Außenbereich sollten damals bis März abgeschlossen sein.

Am Donnerstag möchte der Konzern ein neues MacBook vorstellen. Diese Präsentation könnte die letzte sein, die am alten Standort auf dem Campus 1 in der Town Hall durchgeführt wird. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Apple sein nächstes Produkt in dem neuen unterirdischen Auditorium am Apple Campus 2 abhalten wird. Die Halle wird meist einfach als „Apple Theatre“ bezeichnet. Es bietet Sitzplätze für mehr als 1000 Zuschauer und auf die Größe skalierbar. Auf dem gesamten Apple Campus 2 sollen einmal 13.000 Angestellte arbeiten.

Bei einem Bauvorhaben mit der Größe des Apple Campus 2 ist es durchaus normal, dass sich das Ende des Bauvorhabens leicht verzögert. Eine Verschiebung von 6 Monaten sind in unseren Augen nicht dramatisch. Solange der Apple Campus 2 nicht die Ausmaße des Berliner Flughafens annimmt, ist alles „okay“. (via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.