Apple arbeitet in Cambridge an Verbesserungen für Siri

| 17:44 Uhr | 0 Kommentare

Rund zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass bekannt wurde, dass Apple ein neues Forschungs. und Entwicklungszentrum in Cambridge errichten möchte. Konkret geht es um die Adresse 90 Hills Road. Es hieß, dass zwischen 20 und 40 Mitarbeiter in dem Büro untergebracht werden sollen.

siri_logo

Apple arbeitet in Cambridge an Verbesserungen für Siri

Am heutigen Tag greifen die Kollegen von Businessinsider das Thema erneut auf und berichten, dass Apple das R&D Zentrum in Cambridge nutzt, um Siri zu verbessern. Die Info stammt von einer nicht näher gennnten Quelle, die einen der Teil Mitarbeite des R&D Zentrums kennt.

Apple’s Cambridge office is home to less than 30 people, including many of the employees from VocalIQ — a voice recognition startup that was spun out from the university and acquired by Apple in 2015 for up to $100 million (£80 million) — according to a source that’s familiar with Apple’s operations in the city. Apple has a lot of room to hire more people at the office, the source added.

Aktuell sollen knapp 30 Personen in dem Apple Büro arbeiten. Darunter mehrere Mitarbeiter von VocalIQ. Dabei handelt es sich um Startup, welches sich auf Spracherkennung spezialisert hatte und 2015 von Apple gekauft wurde. Die Vermutung liegt nahe, dass Apple zum einen daran arbeitet, dass Siri den Anwender besser versteht und zum anderen natürlicher spricht.

Rund um den Globus betreibt Apple mittlerweile zahlreiche Forschungs- und Entwicklungszentren. Zum Teil ist bekannt, bzw. wird vermutet, an welchen Projekten die einzelnen Zentren arbeiten, zum Teil tappen wir jedoch auch im Dunkeln.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.