Internetnutzung: Mobile überholt Desktop

| 16:15 Uhr | 0 Kommentare

Irgendwann musste es so kommen. Seit Jahren haben wir im Endeffekt darauf gewartet, dass der Internetverbrauch, der durch mobile Geräte verursacht wird, den Datenverkehr der Desktop-Geräte überholt. Nun ist es soweit.

internetnutzung_mobile_desktop

Mobile überholt Desktop

Der Aufstieg mobiler Geräte zeigt sich unter anderem in der Internetnutzung. Zum ersten Mal in der Geschichte des Internets haben die mobilen Intrnetzugriffe die stationären Zugiffe überholt.

Wie Statcounter berichtet und eine entsprechnde Grafik zur Schau stellt, entfielen im Oktober 2016 51,3 Prozent der Internetnutzung auf Smartphones und Tablets. Dementsprechend kommen Desktop-Geräte auf 48,7 Prozent der Internetnutzung. Beindruckend. Während Desktop-PCs und Notebooks bereits seit Jahrzehnten verfügbar sind, haben es mobile Endgeräte geschafft, innerhalb weniger Jahre an den stationären Geräten vorbeizuziehen. Berücksichtigt man, dass nahezu jeder ein Smatphone und/oder Tablet besitzt und von nahezu überall auf Internetdienste zugreift, ist dies jedoch wenig verwunderlich. Der ein oder andere wird vielleicht auch gar keinen Computer mehr privat besitzen und ausschließlich mit dem Smartphone oder Tablet unterwegs sein.

Die Internetnutzung ist in den einzelnen Ländern übrigens stark unterschiedlich. Die oben genannten Zahlen beziehen sich auf die weltweite Nutzung. In Deutschland war es übrigens im Oktober 2016 so, dass auf den Desktop 65,36 Prozent entfielen. Demnach kam Mobile auf 34,64.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.