iPhone SE: Vermutlich kein neues Modell Anfang 2017

| 8:56 Uhr | 2 Kommentare

Apple hatte im März dieses Jahres das neue iPhone SE vorgestellt (hier unser Test). Im September folgten das iPhone 7 und iPhone 7 Plus (hier unser Test). Nun stellt sich natürlich die Frage, ob Apple Anfang 2017 wieder ein neues iPhone SE Modell präsentieren wird.

iphone_se_test_3

Kuo: Kein neue iPhone SE im Frühjahr 2017

Zum Wochenende meldet sich der für gewöhnlich gut unterrichtete Analyst Ming Chi Kuo zu Wort und gibt eine Einschätzung zum iPhone ab. Er rechnet damit, dass Apple kommendes Frühjahr kein neues iPhone SE Modell auf den Markt bringen wird, um die Marge und den durchschnittlichen Verkaufspreis seiner Geräte hochzuhalten, so Macrumors.

Für das erste Halbjahr 2017 rechnet Kuo mit rückläufigen Verkaufszahlen beim iPhone. Dies begründet der Analyst unter anderem mit der schwächelnden Nachfrage in China, rückläufigen Verkäufen beim 4,7 Zoll Modell sowie dem Fehlen eines neuen iPhone SE. Vor einem Jahr, und somit Anfang 2016 hatte Apple das iPhone SE neu auf den Markt gebracht und die Verkäufe angekurbelt. Für das zweite Quartal 2017 erwartet Kuo zwischen 35 und 40 Millionen verkaufter Geräte.

Darüberhinaus spricht Kuo davon, dass sich Apple in Verhandlungen mit Zuliefern befindet, um die Preise für Komponenten zu drücken. Sollte Appls dies gelingen und geht es nur um wenige Cents, so dürfte sich dies weiter positiv auf die Marge auswirken.

Apple hat das iPhone SE im Frühjahr 2016 auf den Markt gebracht. Vereinfacht ausgedrückt, verbaut Apple die Technik des iPhone 6S im iPhone SE, setzt allerdings auf ein 4 Zoll anstatt 4,7 Zoll Display und verzichtet auf 3D Touch. Nach wie vor ist das iPhone SE in klasse Gerät mit ausreichend Power. Von daher könnten wir es durchaus nachvollziehen, dass Apple das „SE“ nur alle zwei Jahre aktualisiert.

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • iArnold

    „Von daher könnten wir es durchaus nachvollziehen, dass Apple das „SE“ nur alle zwei Jahre aktualisiert.“

    Ich glaube vielmehr daran, dass das SE ins September Portfolio aufgenommen wird und Apple dann iPhone mini, iPhone und iPhone Plus/Pro präsentieren wird. Möglicherweise werden die Geräte dann auch stufenweise mehr Features bekommen, dass also nur das große iPhone alle Neuheiten haben wird.

    Sicher wird dann auch der Preis für das neue SE erhöht.
    Ich stelle mir das so vor:

    iPhone mini 699 (möglicherweise noch ohne OLED?)
    iPhone 799 (erhält vielleicht die Dual Kamera)
    iPhone Pro 899 (bekommt ein Keramik Gehäuse oder ein sonstiges Alleinstellungsmerkmal)

    Dann wird Apple die vielen verkauften Minis sicher besser verschmerzen können.

    Ich habe das iPhone Plus jetzt einfach mal Pro genannt, weil Apple ja gerade auf so einem Pro-Trip ist, um teurere Preise rechtfertigen zu können. 😀

    05. Nov 2016 | 13:59 Uhr | Kommentieren
    • iArnold

      Die Preise sind natürlich die Euro-Preise, was den Dollar angeht, blieben die Preise ja stabil.

      05. Nov 2016 | 13:59 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.