Samsung bestätigt: Galaxy S8 erhält eigenen Sprachassistenten

| 17:45 Uhr | 2 Kommentare

Siri hat sich mittlerweile als ein fester Bestandteil von iOS und macOS etabliert. Wie Reuters berichtet, wird Samsung dem bevorstehenden Galaxy S8 ebenfalls einen digitalen Assistenten zur Seite stellen.

samsung_logo_612px

 

Sprachassistent mit Siri-Verwandtschaft

Wer im digitalen Alltag Unterstützung sucht, braucht nicht lange zu suchen. Apple, Google, Microsoft und Amazon stellen ihre eigenen Versionen der digitalen Assistenz zur Verfügung. Mit dem im Februar erscheinenden Galaxy S8 will Samsung das Feld nicht kampflos überlassen und schickt sein eigenes Multitalent auf Jobsuche. Aufgrund einer Markenanmeldung wird vermutet, dass der neue Dienst von Samsung den Namen Bixby tragen wird.

Ähnlich wie Siri oder der Google Assistant, wird Bixby in der Lage sein, Fragen zu beantworten oder interessante Orte in der Umgebung anzuzeigen. Ebenfalls wird eine Schnittstelle für Drittanbieter-Apps angeboten werden, die es ermöglicht, Anfragen an die Apps weiterzuleiten. Welche Funktionen im Detail der neue Dienst beherrschen wird, ist allerdings noch nicht bekannt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass sich Samsung an den Mitbewerbern orientieren wird.

Bixby wird von den Viv Labs entwickelt. Die Entwickler haben in dem Bereich bereits viel Erfahrung sammeln können. Bevor sie Viv Labs gründeten, haben sie vor einigen Jahren Siri entwickelt. Apple kaufte damals das System und integrierte es in iOS. Vor wenigen Wochen kaufte Samsung Viv.

Bixby in der Wohnung

Mittlerweile werden die Assistenten reiselustig und sind auch außerhalb der Smartphones und Tablets zu finden. Da Samsung bereits in vielen Wohnbereiche vertreten ist, liegt es nahe dass der südkoreanische Hersteller den Dienst ebenfalls auf weiteren Geräte einführen will. TV-Geräte, Audio-Equipment und Küchengeräte könnten somit schon bald in Konkurrenz mit Siri, Alexa und Cortana stehen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

2 Kommentare

  • resomax

    Begbie (der Schlägertyp aus Trainspotting) wäre passender.

    07. Nov 2016 | 18:45 Uhr | Kommentieren
  • Steve der Heilige

    Ich hoffe der Assistent zählt mir dann den Countdown bis zur Explosion runter 🙂 – im Ernst, ich hoffe die bekommen das Ganze in den Griff, den Konkurrenz belebt das Geschäft

    07. Nov 2016 | 18:52 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.