MacBook Pro: Touch Bar wird von Wistron geliefert

| 20:20 Uhr | 0 Kommentare

Die größte Veränderung des MacBook Pro 2016 stellt sicherlich die Touch Bar da. Klar, Apple hat an vielen Ecken und Kanten Hand angelegt, die Touch Bar stellt in unseren Augen jedoch die größte Veränderung dar. Nachdem es zunächst zu Lieferproblemen bei der Touch Bar gekommen war, bezieht Apple diese nun von Wistron.

touch_bar_macbook_pro2016

Touch Bar des MacBook Pro wird von Wistron geliefert

Wie Digitimes berichtet und sich dabei auf Economic Daily News (EDN) beruft, hat Apple Aufträge für die Touch Bar, die im neuen Macbook Pro 2016 eingesetzt wird, an Wistron vergeben. Von Wistron selbst gab es keinen Kommentar.

Weiter berichtet der Branchendienst, dass es schwierig sei die Touch Bar zu fertigen und der ursprüngliche Lieferant, ein nicht näher genanntes Unternehmen aus Singapur, Apple Qualitätsansprüche nicht erfüllen konnte. Aus diesem Grund habe sich Apple dazu entschieden, die Bestellungen auf Wistron zu verlagern.

Ein Blick in den Apple Online Store zeigt, dass ds MacBook Pro mit Touch Bar eine Lieferzeit von 4 bis 5 Wochen aufweist. Dies mag zum einen an der hohen Nachfrage liegen, zum anderen auch darin begründet sein, dass es Probleme bei der Fertigung der Touch Bar gab.

Apple scheint das Problem langsam aber sicher in den Griff zu bekommen. Erst kürzlich wurden die Kreditkarten von Frühbestellern belastet, welches ein Anzeichen dafür ist, dass die Geräte in Kürze verschickt werden.

Tipp: Wir haben natürlich noch einen Tipp für euch, wir ihr euch das aktuelle MacBook Pro 2016 deutlich billiger schnappen könnt. Der Online-Händler MacTrade hat neue Gutscheine aufgelegt, mit denen ihr satten 150 Euro Rabatt aufs neue MacBook Pro erhalten.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.