iCloud-Nutzer verzeichnen SPAM als Kalender- und Fotostream-Einladung

| 13:26 Uhr | 2 Kommentare

SPAM als Kalender- und Fotostream-Einladung. Hat es euch auch schon getroffen? In den letzten Tagen häufen sich die Berichte, dass iCloud-Nutzer verstärkt SPAM als Kalendereinladung erhalten. Aber auch entsprechende Foto-Stream-Einladungen sind im Umlauf.

kalender_spam

SPAM als Kalender- und Fotostream-Einladung

Kalendereinladungen sind eigentlich ne feine Sache. Man legt einen Termin im Kalender an und lädt andere Teilnehmer ein, an einem Meeting oder was auch immer teilzunehmen. In letzter Zeit haben jedoch Spammer diese Möglichkeit für sich entdeckt.

Plötzlich ertönt ein Ton von eurem iPhone. Eine neue Kalendereinladung trifft ein, doch schon beim ersten Anblick stellt ihr fest, dass es sich um SPAM handelt, da ein Brillenhersteller (oder wer auch immer) intensiv die eigenen Produkte mit niedrigen Preisen bewirb. Der Absender dieser Einladung ist euch völlig unbekannt. Nun habt ihr im Kalender die Möglichkeit, einen Termin anzunehmen, abzulehnen oder diesen mit vielleicht zu markieren.

Wir können euch jedoch nur dringend raten, keinen dieser Knöpfe zu drücken. Solltet ihr auf annehmen, ablehnen oder vielleicht drücken, so erhält der Absender in jedem Fall ein Feedback, dass eure E-Mail Adresse aktiv ist.

Workaround zum Löschen von Kalendereinladungen

Noch einmal der Hinweis: Klickt NICHT auf annehmen, ablehnen bzw. vielleicht. Habt ihr eine SPAM-Kalendereinladung erhalten? Dann geht wie folgt vor

  • Kalender-App öffnen
  • Im unteren Bereich auf den Button Kalender klicken
  • Auf Bearbeiten klicken und einen neuen Kalender hinzufügen
  • Nennt diesen beispielsweise SPAM
  • Klickt auf Fertig
  • Öffnet die SPAM-Einladung über  „Eingang“
  • Dort habt ihr die Möglichkeit, der Einladung einen Kalender zuzuweisen
  • Wählt den Kalender SPAM für die SPAM-Einladung aus
  • Navigiert zurück zu der Ansicht der einzelnen Kalender
  • Klick auf das „i“ neben dem SPAM-Kalender und löscht diesen
  • Schon verschwindet die Einladung, ohne dass der Absender erfährt, dass ihr interagiert habt

Für die Fotostream-Einladungen gibt es so ein Workaround nicht. Hier besteht derzeit die einzige Möglichkeit darin, die iCloud-Fotofreigabe über Einstellungen -> Foto & Kamera zu deaktivieren. Ist in unseren Augen jedoch keine echte Lösung.

So oder so solltet ihr von der SPAM-Einladung einen Screenshot anfertigen und diesen mit der SPAM-Absenderadresse an abuse@icloud.com melden. So erhält Apple eine Rückmeldung und kann tätig werden. Kurz bis mittelfristig sollte sich Apple jedoch weitere Maßnahmen überlegen, um die SPAM-Einladungen zu unterbinden. (Danke für eure Hinweise)

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • Chris

    Was passiert wenn ich auf ablehnen gedrückt habe?

    13. Nov 2016 | 23:01 Uhr | Kommentieren
    • AJ

      Das steht ja eigentlich schon im Artikel – der Absender bekommt eine Rückmeldung, dass die Einladung abgelehnt wurde und weiß erst recht, dass die Emailadresse wirklich besteht und genutzt wird.

      16. Nov 2016 | 10:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.