Apple sucht Siri-Entwickler für Büro in Cambridge

| 8:39 Uhr | 0 Kommentare

Die Spracherkennung für Siri wird fortwährend weiter entwickelt. Für das Büro in Cambridge soll jetzt zusätzliches Personal eingestellt werden. Business Insider hat auf mehrere Stellenanzeigen aufmerksam gemacht.

cambri

Apple engagiert neue Siri-Entwickler

Genannt werden sechs zusätzliche Fachkräfte, vor allem sind es Programmierer. Sie sollen innerhalb der nächsten Monate eingestellt werden.

Apple kommt den zukünftigen Angestellten sehr entgegen. In einer Stellenbeschreibung heißt es zum Beispiel, der Angestellte müsse nur drei Tage in der Woche im Büro sein. Der Rest ist freie Zeiteinteilung, der Betreffende kann auch von zuhause aus arbeiten.

In dem Büro in Cambridge arbeiten zur Zeit knapp 30 Angestellte an der Fortentwicklung von Siri. Auch die Firma VocalIQ ist vertreten. VocalIQ wurde 2015 von Apple aufgekauft. Die Experten, die hier arbeiten, sind auf Spracherkennung spezialisiert. Die von VocalIQ produzierten Programme haben bisher aber noch keinen Eingang in Apples Betriebssysteme gefunden, so Business Insider mit Bezug auf eine anonyme Quelle.

Auf dem Feld der Spracherkennung konkurriert Apple vor allem mit Konzernen wie Amazon, Google und Microsoft. Doch Apple soll langsam ins Hintertreffen geraten. Das haben schon mehrere Zeitungsberichte konstatiert. Insofern stellt die geplante Einstellungswelle vielleicht einen Versuch dar, diese nachteilige Tendenz auszugleichen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.