Apple testet Augmented-Reality Brille

| 11:42 Uhr | 0 Kommentare

Apple testet smarte Datenbrillen. In den vergangenen Monaten hat Apple CEO Tim Cook mehrfach betont, dass Augmented Reality ein sehr spannendes Thema sei. Natülich hat er nicht verraten, ob und wenn ja, an welchen Projekten Apple arbeitet. AR könnte auf verschiedene Wege umgesetzt werden. Ein Weg führt über das iPhone-Display, ein anderer über eine Augmented-Reality Brille.

brille patent 1

Apple erforscht smarte Datenbrille

Apple zieht derzeit in Erwägung, dass eigene Hardware-Portfolio um eine digitale Datenbrille zu erweiten. Das Projekt stecke in einer frühen Phase, so Bloomberg. Es heißt, dass es ein risikobehafteter, allerdings sehr lukrativer Produktbereich sei.

Mark Gurman, Alex Webb und Ian King beziehen sich auf nicht näher genannte Insider und berichten, dass sich die smarte Datenbrille drahtlos mit dem iPhone verbindet und Fotos und andere Informationen im Sichtbereich darstellt. Darüberhinaus könnte die Brille für Augmented Reality genutzt werden.

Weiter heißt es, dass Apple mit verschiedenen Zulieferer über das Projekt gesprochen und kleine Mengen verschiedener Komponenten bestellt habe. Darunter befinden sich unter anderem Displays, die nah vor dem menschlichen Auge genutzt werden können. Allerdings sei die Bestellmenge so klein, dass man von einer Massenproduktion noch sehr weit entfernt sei. Mit der Einführung einer solchen Brille ist frühestens 2018 die Rede. Auch Analyst Ming Chi Kuo deutete kürzlich an, dass Apple frühestens in 1 bis 2 Jahren ein AR-Produkt auf den Markt bringen wird.

The glasses may be Apple’s first hardware product targeted directly at AR, one of the people said. Cook has beefed up AR capabilities through acquisitions. In 2013, Apple bought PrimeSense, which developed motion-sensing technology in Microsoft Corp.’s Kinect gaming system. Purchases of software startups in the field, Metaio Inc. and Flyby Media Inc., followed in 2015 and 2016.

Aus der Vergangenheit wissen wir, dass Apple viele Produkte testet, mit Prototypen experimentiert, Planungen über den Haufen wirft, neue Wege beschreitet und viele Produkte niemals auf den Markt bringt. Von daher können wir uns gut vorstellen, dass Apple eine entsprechende AR-Brille testet. Inwiefern, diese auf den Markt kommt, ist nicht bekannt. Wir können uns jedoch gut vorstellen, dass Apple die AR-Brille nutzt, um Augmented Reality massentauglich macht. Bis dato steckt das Thema noch in den Kinderschuhen. In den letzten Monaten hat Apple mit PrimeSense, Metaio, Flyby etc. bereits verschiedene Unternehmen übernommen, die sich rund um das Thema Augmented Relty und Virtual Reality beschäftigt haben.

Das eingebundene Foto zeigt eine Skizze zu einem Apple Patent, welches im Jahr 2015 zugesprochen wurde.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.