Apple hat seit 2007 über 2 Millionen Arbeitsplätze in den USA geschaffen

| 22:03 Uhr | 1 Kommentar

Apple selbst beschäftigt derzeit weltweit über 100.000 Mitarbeiter. Diese Anzahl wurde in den letzten Jahren kontinuierlich gesteigert und mit der Eröffnung des Apple Campus 2 im Frühjahr 2017 wird sich das Ganze sicherlich fortsetzen. Darüberhinaus ist Apple jedoch für viele weitere Arbeitsplätze mitverantwortlich und so hat das Unternehmen seit 2007 und dem Original iPhone mehr als 2 Millionen Arbeitsplätze in den USA geschaffen.

apple_logo_kudamm_61px

Seit 2007: Über 2 Millionen Arbeitsplätze in den USA geschaffen

Die New York Times hat sich nach der Wahl von Donald Trump zum kommenden US-Präsidenten mit dem US-Arbeitsmarkt beschäftigt. So hat sich Trump während seines Wahlkampfs mehrfach darüber beschwert, dass Amerika zu viele Arbeitsplätze verloren habe. Zudem hieß es, dass man große Unternehmen wie Apple dazu zwingen müssen, im Inland zu produzieren und neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Vindu Goel hat sich näher mit den Zahlen rund um Apple beschäfigt. Demnach beschäftigt Apple über 80.000 Mitarbeiter in den USA. Apple bezieht Komponenten von 69 Zulieferern aus 33 US-Bundesstaaten. Zudem gibt es in den USA Hundert-Tausende Software-Developer, die Apps für das iPhone und iPad entwickeln. Besonders steil bergauf ging es beispielsweise in Texas. Dort beschäftigt Apple 6.000 Mitarbeiter. Vor sieben Jahren waren es nur 2.100.

“Apple has created over two million jobs in the United States since the introduction of the iPhone nine years ago, including explosive growth in iOS developers, thousands of new supplier and manufacturing partners, and a 400 percent increase in our employee teams,” the company said in a statement. “We made the unique decision to keep and expand our contact centers for customers in the Americas in the United States, and Austin is home to many of those employees. We plan to continue to invest and grow across the U.S.”

In diesem Zusammenhang gab ein Apple Sprecher an, dass das Unternehmen seit der Einführung des Original iPhone im Jahr 2007 über zwei Millionen Arbeitsplätze allein in den USA geschaffen habe. Dazu zählen unter anderem iOS Entwickler, neue Zulieferer, Fertigungspartner und das Wachstum der eigenen Belegschaft um 400 Prozent. Auch zukünftig will man in den USA investieren.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Flo

    Danke Apple! In der selben Zeit haben das andere sicher auch getan.

    22. Nov 2016 | 8:05 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.