Amazon erhöht die Versandkosten

| 19:22 Uhr | 0 Kommentare

Gerade mal ein paar Tage ist es her, dass Amazon den Preis für das Prime-Jahres-Abo von 49 Euro auf 69 Euro erhöht hat. Nun dreht der Online-Händler abermals an der Preisschraube und erhöht die Preise für die regulären Versandkosten.

amazon_logo

Amazon: Standardversand kostet zukünftig 3,99 Euro pro Lieferung

Anfang November gab Amazon bekannt, dass Amazon Prime teurer wird und zukünftig 69 Euro anstatt 49 Euro kosten wird. Allerdings gibt es ein paar Übergangsfristen, die ihr hier einsehen könnt. Wir persönlich zahlen zum Beispiel erst ab 2018 den erhöhten Betrag.

Nun korrigiert Amazon die Versandkosten für nicht Prime-Kunden nach oben. Die aktuellen Preise für die Lieferung innerhalb Deutschlands könnt ihr hier einsehen. So kostet der Standardversand für Bestellungen bis 29 Euro ab sofort 3,99 Euro. Bis dato hat Amazon hierfür eine Betrag von 3 Euro kassiert.

Auch die Kosten für den Premiumversand mit Zustellung am nächsten Werktag sind die gestiegen. Bisher hat Amazon hierfür 6 Euro verlangt, nun sind es 7,99 Euro. Auch die Preise für Morning Express und Same Day sind von 9,99 Euro auf 13,99 Euro pro Lieferung gestiegen.

In unseren Augen gehört die Preisanpassung zu Amazons Strategie, seine Prime-Mitgliedschaft wieder attraktiver zu machen und mehr Kunden dazu zubewegen, Prime-Kunde zu werden. Auf der einen Seite für Prime teurer, auf der anderen Seite hebt Amazon auch gleichzeitig die Preise für den Standardversand an, so dass Kunden ins Grübeln könne, Prime-Kunde zu werden. (Danke Mike)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.