Apple Pay startet in Spanien (Update)

| 9:40 Uhr | 8 Kommentare

Wenn wir uns richtig erinnern, hat Apple seinen mobilen Bezahldienst Apple Pay für Spanien zum ersten Mal im Oktober 2015 im Rahmen der bekanntgabe der Geschäftszahlen thematisiert. Im Juni dieses Jahres hat Apple zur WWDC angekündigt, dass Apple Pay noch dieses Jahr in Spanien nutzbar sein wird. Nun stehen alle Anzeichen auf einem morgigen Release. Jedoch leider mit einer Einschränkung. So berichtet die spanische Webseite Applesfera, dass der digitale Zahlungsdienst von Apple zunächst nur Kunden von Banco Santander zur Verfügung stehen wird.

Apple Pay

Banco Santander unterstützt Apple Pay als erste Bank in Spanien

Mehrere Quellen haben laut dem Bericht, den Apple Pay Start für Banco Santander Kunden bestätigt. Offiziell ist jedoch noch nichts bestätigt. Die Informationen stammen von Mitarbeitern der Bank, was eine baldige offizielle Ankündigung vermuten lässt. Apple Pay wird jedoch nicht exklusiv für Banco Santander Kunden bleiben, weitere Finanzinstitute sollen folgen.

Somit gesellt sich Spanien aller Voraussicht am 1. Dezember zu den auserwählten Apple Pay Kreis, der mit Australien, Kanada, China, Frankreich, Hong Kong, Japan, Neuseeland, Russland, Singapur, Schweiz, England und in den USA immer größer wird.

Kein Apple Pay für Deutschland für 2016

Nach der Einführung in Spanien ist für Deutschland der Apple Pay Zug nun leider für dieses Jahr abgefahren. Apple selber hatte darauf hingewiesen, das Spanien das letzte unterstützte Land für das Jahr 2016 sein wird. Apple Pay wurde am 20. Oktober 2014 in den Vereinigten Staaten eingeführt. Seitdem folgte der Startschuss in mehreren weiteren Ländern, zuletzt unter anderem in Russland, Neuseeland und Japan.

Update 01.12.2016: Nun ist es offiziell. Apple hat soeben den Start von Apple Pay in Spanien bestätigt. Dabei kooperiert Apple mit Americam Express, Master Card sowie verschiedenen Banken. Apple Pay kann in Spanien unter anderem bei Apple, Lidl, Media Markt, C&A, VIPS, The Wok und vielen weiteren Geschäften genutzt werden.

Kategorie: Apple

Tags: ,

8 Kommentare

  • Krusty

    Santander ist ja auch in Deutschland mit eigenen Filialen vertreten. Das macht ein bisschen Hoffnung für einen Deutschland-Start in 2017.

    30. Nov 2016 | 20:04 Uhr | Kommentieren
    • Marco P.

      Es dürfte mehrere Banken in Pay Ländern geben, die auch in Deutschland sind. Das ist also keinesfalls ein Indikator.
      PS: „in“ 2017 gibt es im Deutschen nicht

      01. Dez 2016 | 11:54 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    Apple sollte selbst eine Bank in Deutschland gründen , dann wechseln 25 Millionen Bundesbürger
    wegen ApplePay zu dieser Bank. Das wäre der gerechte Schaden für unsere geldgierigen
    Finanzunternehmen die seit Jahren alles verhindern.
    Die Sparkassen haben gerade so ein System in den Markt geworfen , nur kurz angrsehen und sofort
    in die Tonne gehauen , ist schon tod bevor es gelebt hat. Typisch für D.

    30. Nov 2016 | 20:53 Uhr | Kommentieren
  • Maxim

    Hat jemand schon probiert seine (deutsche) Santander Kreditkarte hinzuzufügen? Mein 6s wird gerade repariert und daher kann ich es nicht selbst testen 😉
    Man muss vermutlich die Region auf Spanien umstellen davor – aber das ist ja die gleiche Zeitzone etc, insofern egal?

    01. Dez 2016 | 11:59 Uhr | Kommentieren
    • Marco P.

      Wenn es funktioniert, ist die Zeitzone komplett egal, weil man, wenn Apple Pay mit der Karte aktiviert ist, einfach auf Deutschland zurückstellen kann.
      Kannst Du berichten, obs generell geht? Wann ist Dein iPhone voraussichtlich zurück?

      01. Dez 2016 | 20:14 Uhr | Kommentieren
    • Krusty

      Die Bank muss die hinzugefügte Karte doch verifizieren. Ich vermute mal, dass die deutsche Santander Bank da nicht mitziehen wird solange Pay nicht in Deutschland gestartet ist. Toll wär’s natürlich, wenn das so gehen würde.

      01. Dez 2016 | 20:47 Uhr | Kommentieren
      • Marco P.

        Anzunehmen, dass die Santander verifiziert, nicht zwingend die deutsche. Anders würden die aktuellen Alternativen ja auch nicht funktionieren.

        01. Dez 2016 | 21:18 Uhr | Kommentieren
        • Krusty

          Funktioniert leider nicht: habe die Region auf auf Spanien umgestellt; anschließend erscheint Pay in der Wallet App; habe meine American Express Karte angegeben, denn die sind in Spanien ja auch dabei; es kommt die Meldung: „Dein Kartenanbieter bietet noch keine Unterstützung für diese Karte an“. Schade, damit muss man weiterhin auf einen Deutschland-Start im Jahr 2017 hoffen.

          02. Dez 2016 | 20:54 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.