Apple Music verzeichnet 20 Millionen Abonnenten

| 8:27 Uhr | 0 Kommentare

Apple Music blickt auf 20 Millionen Abonnenten. Der iPhone-Hersteller hat frische Zahlen zu seinem Musik-Streaming-Dienst Apple Music bekannt gegeben. So konnte die Marke von 20 Millionen zahlenden Abonnenten durchschritten werden. Apple ist weiterhin hungrig und möchte mit vielen neuen Features weitere Kunden ansprechen.

apple_music_korea

Apple Music blickt auf 20 Millionen Abonnenten

Knapp 18 Monate ist es her, dass Apple seinen Musik-Streaming-Dienst Apple Music im Juni 2015 gestartet hat. Immer wieder hat Apple seitdem ein kleines Update gegeben, wieviele Nutzer auf Apple Music setzen. Am heutigen Tag hat sich Eddy Cue, Apple Senior Vice President of Internet Software and Services, gegenüber Billboard zu Wort gemeldet und bestätigt, dass Apple Music mittlerweile über 20 Millionen zahlende Abonnenten verzeichnet.

„It’s been quite a year,“ says Cue. „We were thrilled to see that we could take [artists‘] passions and drive them all the way to No. 1. Chance the Rapper, who we put on Apple Music exclusively, hit the top 10 on the Billboard charts [based on streams alone], and I can’t recall that being done before.“

Zuletzt meldete sich Apple im September dieses Jahres zu Wort und gab an, dass man auf 17 Millionen Abonnenten blickt. So lässt sich ganz grob sagen, dass Apple derzeit pro Monat 1 Millionen neue Apple Music Abonnenten für sich gewinnen kann.

Cue gab weiter an, dass 60 Prozent der Kunden in den letzten 12 Monaten keine Musik im iTunes Store gekauft haben. Apple Music ist in über 100 Ländern verfügbar und mehr als 50 Prozent der Abonnenten leben außerhalb der USA. Zudem ging der Apple Manager noch auf ein paar sehr erfolgreiche Alben des vergangenen Jahres ein. So spricht er Drake, Frank Ocean, DJ Khaled und Travis Scott an.

Auch Beats 1 Moderator Zane Lowe kam in dem Interview mit Billboard zu Wort und äußerte sich wie folgt

„Of course we want more and we want it to go faster — we’re hungry!“ But, he adds, „We can’t forget that, as an industry, we still have very few music subscribers. There are billions of people listening to music and we haven’t even hit 100 million subscribers. There’s a lot of growth opportunity.“

Apple sei nach wie vor hungrig und möchte seinen Service weiter verbessern. Es gebe Milliarden von Menschen, die Musik hören und man habe noch lange nicht die 100 Millionen Abonnenten-Marke erreicht. Es gibt noch reichlich Luft nach oben.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.