AirPods: Synchronisation soll an Verzögerung schuld sein

| 19:45 Uhr | 0 Kommentare

Im September vorgestellt, ist nach wie vor völlig unklar, wann die Apple AirPods auf den Markt kommen werden. Ursprünglich hieß es, dass die neuen AirPods Ende Oktober in den Verkauf gehen. Dies wurde jedoch revidiert. Mittlerweile rechnen wir damit, dass sich dies bis Anfang 2017 verzögert. Nun gibt es Hinweise auf die Hintergründe.

airpods_2

WSJ: AirPods verzögert sich wegen Synchronisation

Laut Apple CEO Tim Cook, werden die AirPods in den kommenden Wochen in den Handel gelangen. Doch wann wird dies der Fall sein? Unterdessen beschäftigt sich das Wall Street Journal mit dem Thema und zitiert mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Die Probleme sollen in der Synchronisierung der beiden Ohrteile liegen. Bei vielen drahtlosen Kopfhörern empfängt ein Ohrteil des Signal und gibt dieses an das zweite Ohrteil weiter. Apple geht allerdings einen anderen Weg. Die AirPods erhalten beide ihr Signal direkt vom iPhone, Mac oder einem anderen Apple Gerät. Der Hersteller muss sicherstellen, dass beide Ohrteile das Audiosignal zur selben Zeit empfangenen sowie wiedergeben und es nicht zu einer verzerrten, nicht synchronen Wiedergabe kommt.

A person familiar with the development of the AirPod said the trouble appears to stem from Apple’s effort to chart a new path for wireless headphones. In most other wireless headphones, only one earpiece receives a signal from the phone via wireless Bluetooth technology; it then transmits the signal to the other earpiece.

Apple has said AirPod earpieces each receive independent signals from an iPhone, Mac or other Apple device. But Apple must ensure that both earpieces receive audio at the same time to avoid distortion, the person familiar with their development said. That person said Apple also must resolve what happens when a user loses one of the earpieces or the battery dies.

Zudem muss Apple noch fallabschließend klären, was passiert, wenn ein Ohrhörer verloren geht oder der Akku von einem Hörer leer ist. Alles in allem ein sehr unglücklicher Marktstart der neuen AirPods. Klar, wie können verstehen, dass Apple kein unfertiges Produkt auf den Markt bringen möchte. Allerdings ist die aktuelle Situation mehr als unbefriedigend. Das Weihnachtsgeschäft hat Apple zumindest mit den AirPods schon einmal verpasst. Das letzte Produkte, welches Apple in ähnlicher Form für mehrere Monate nach hinten geschoben hatte, war übrigens das iPhone 4 in Weiß.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.