Microsoft: „Immer mehr Mac-Nutzer wechseln zum Surface“

| 16:38 Uhr | 11 Kommentare

Nahezu parallel haben Apple und Mirosoft Ende Oktober neue Produkte angekündigt. Während Apple das neue MacBook Pro 2016 (mit und ohne Touch Bar) vorgestellt hat, kündigte Microsoft unter anderem das Surface Studio sowie Surface book i7 an. Am heutigen Tag informiert Microsoft zum Verkaufsstart seiner Surface Produkte.

surface_familie

Microsoft: „Immer mehr Mac-Nutzer wechseln zum Surface“

Mit einem Blogpost meldet sich Microsoft am heutigen Tag zu Wort und berichtet zur Surface-Familie. Laut Microsoft erlebt das Unternehmen derzeit die besten Surface-Verkäufe überhaupt. Unter anderem gibt es auch einen Kommentar zum MacBook.

More people are switching from Macs to Surface than ever before. Our trade-in program for MacBooks was our best ever, and the combination of excitement for the innovation of Surface coupled with the disappointment of the new MacBook Pro – especially among professionals – is leading more and more people to make the switch to Surface, like this. It seems like a new review recommending Surface over MacBook comes out daily. This makes our team so proud, because it means we’re doing good work.

Demnach wechseln mehr Nutzer denn je von Mac zum Surface. Microsoft begründet sich mit einem ins Leben gerufenen Trade-In Programm für MacBooks, der Kombination aus Innovation und Vorfreude auf die neuen Surface-Produkte sowie de Enttäuschung zahlreicher Nutzer über das neue MacBook Pro.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

11 Kommentare

  • Mario Kühni

    Wie es scheint, hat sich Apple mit dem neuen MacBook Pro keinen Gefallen getan… Das Limit des Minimalismus bezüglich den Anschlüssen scheint erreicht zu sein mal abgesehen vom Preis… Dazu kommt, dass der Screen halt keine Touch-Funktionalität hat, dafür aber das iPad… Ich würde behaupten der absolute Burner wäre wenn das MacOS auf dem iPad Pro laufen würde, dann müsste das Surface wohl einpacken… aber leider kommt Apple nicht auf diese Idee und bieten mit dem MacBook Pro und dem iPad Pro nur zwei halbfertige Lösungen welche das Microsoft Surface vereint…

    12. Dez 2016 | 17:08 Uhr | Kommentieren
  • Nicolai Bülow

    Tja Tim Cook, Steve Jobs Erbe hast Du ruiniert… Sehr enttäuschend.
    Steve hat so viel gepredigt, dass es mich stark verwundert, dass Du daraus nie gelernt hast. Es ist wirklich sehr enttäuschend zu was sich Apple gerade verwandelt!
    ICH DENKE MACERKOPF IST AUCH NICHT SO AMUSED DARÜBER!
    Vielleicht sollte man auch über einen neuen CEO für Apple Inc. nachdenken!

    12. Dez 2016 | 17:10 Uhr | Kommentieren
    • shakespeare

      Apple hatte schon 2005 imacs mit Touchscreen. Steve Jobs lebte noch.
      zum Glück hat man erkannt das sowas völliger Blödsinn ist.
      macs mit Touchscreen wird es nicht geben.
      viel Spass mit deinem Surface wo weder touch noch Mausbedienung gut funktionieren 🙂
      Apple ist besser denn je, das neue macbook pro ist der bestverkaufte Laptop 2016.
      weiter so Apple !

      12. Dez 2016 | 22:04 Uhr | Kommentieren
  • Holpino

    Apple Produkte verkaufen sich noch immer prima. Für Microsoft teuer gekaufte Kunden. Solch Aktionen gabs doch auch von Samsung. Bringt nur kurzfristigen Verkaufsschub.

    12. Dez 2016 | 17:39 Uhr | Kommentieren
  • Mad Matt

    Und wovon träumt Microsoft nachts?

    Die Reviews überschlagen sich gerade zu mit superlativen für das neue MacBook Pro (superb, almost perfect, incredible, …)

    Hier eine kleine Auswahl der Reviews:

    DigitalSpy reviews the new MacBook Pro with Touch Bar: Apple MacBook Pro Touch Bar Review: the best laptop ever made just changed the scene forever

    The Telegraph reviews the new MacBook Pro with Touch Bar: Apple’s almost-perfect laptop – November 25, 2016

    The Wall Street Journal reviews Apple’s MacBook Pro: ‘More beautiful, svelter’ – November 14, 2016

    Mashable reviews Apple’s MacBook Pro: ‘Simply superb’ – November 14, 2016

    Ars Technica reviews Apple’s MacBook Pro: A peek at the future of the Macintosh – November 14, 2016

    TIME Magazine reviews Apple’s MacBook Pro: ‘Like test-driving a BMW for the first time’ – November 14, 2016

    Forbes’ Moorhead reviews Apple’s 15-inch MacBook Pro: ‘An incredible laptop’ – November 14, 2016

    Apple’s 13-inch MacBook Pro (non-Touch Bar) is the new MacBook Air and should be judged as such – November 13, 2016

    Pro video editor uses Apple’s new MacBook Pro with Touch Bar: ‘I love it’ – November 11, 2016

    Early adopters appreciate the Touch Bar on Apple’s MacBook Pro – November 11, 2016

    Why Apple’s new MacBook Pros don’t need 32GB of RAM – November 10, 2016

    Apple’s MacBook Pro can easily run a ridiculous number of ‘pro’ apps simultaneously with 16GB RAM – November 5, 2016

    Hands on with Apple new MacBook Pro with Touch Bar: Huge trackpad offers great palm rejection – November 2, 2016

    Apple does touch right and, as usual, Microsoft does it wrong – October 28, 2016

    IBT: Apple’s MacBook Pro Touch Bar is the coolest thing ever; will change the way we use laptops – October 28, 2016

    Wired hands on with Apple’s New MacBook Pro: It’s a whole new kind of laptop – October 27, 2016

    CNET on the new MacBook Pro: Apple’s amazing strip show reinvents the notebook – October 27, 2016

    Hands on with Apple’s new MacBook Pro: Looks and feels so good it’s unreal – October 27, 2016

    The debate is over: IBM confirms that Apple Macs are $535 less expensive than Windows PCs – October 20, 2016

    12. Dez 2016 | 17:41 Uhr | Kommentieren
  • Nadine

    Wenn von Millionen Apple Usern jetzt zwei statt einer gewechselt sind, hat sich natürlich die Zahl der neuen Microsoftkunden verdoppelt.
    Ich habe ein MacBookPro von 2008. Läuft und läuft. Habe ich bei PCs vorher nie erlebt.
    Habe MS auf der Arbeit und erzwungenermaßen viel Kontakt zur EDV-Abteilung. Den Kollegen, die nur MS kennen, erscheinen die ganzen alltäglichen Computerprobleme und -ungereimtheiten völlig normal.

    12. Dez 2016 | 17:57 Uhr | Kommentieren
    • Lloigorr

      Da hab ich ganz ähnliche Erfahrungen gemacht: Während das (mittlerweile zweite) private Macbook völlig problemlos seinen Dienst tut, haben wir in der Firma leider völlig zerfrickelte Win7 Geräte (Thinkpads), die fürchterlich langsam und leider auch unzuverlässig sind. Mein erstes Plaste-Macbook late 07 läuft immer noch auf der Stereoanlage als Musikplayer, völlig ohne ausfälle. Im Freundeskreis hat kein so alter PC die Zeit überlebt. Woran das wohl liegt?

      Natürlich läuft bei Apple bei weitem nicht alles toll, aber es geht eben immer noch etwas schlimmer.

      12. Dez 2016 | 20:38 Uhr | Kommentieren
  • resommax

    Und Apple so:“Immer mehr Windows(!)-Nutzer wechseln zum Mac/iPad.“
    Und das seit 1997!

    12. Dez 2016 | 21:00 Uhr | Kommentieren
  • Cor_nY

    ich würde mich hier auch gerne mal zuwort melden.
    Ich bin IT Admin in einer großen firma bundesweit. Wir setzten natürlich Windows ein. Ich habe vorkurzen testweise ein Windows Tabelt in der hand gehabt und muss euch sagen das, es mich nach wie vor nicht überzeugt ein Desktop OS auf einen Tabelt zu nutzen. Jetzt sagen einige „gibt ja den tablet modus“ ganz ehrlich, ist der größte scheiss überhaupt, macht null spaß. deswegen stell ich es grundsätzlich auf desktop um, aber das macht halt auch nur etwas mehr spaß. Ich halt macos auf einen ipad ebenfalls für falsch. ich habe privat ein macbook 13″ 2014, ipad mini 4, iphone se, apple tv. und würde keins davon gegen ein surfface eintauschen wollen. wenn das windows os zurücksetzt wird ist es alleine schon dermaßen träge, man muss basteln damit man es auf macos geschwindigkeit kriegt.

    Windows kaufen – erstmL blödsinn deinstallieren, treiber updaten etc.
    mac kaufen – direkt loslegen .. auch wenns langweilig klingt 😁

    12. Dez 2016 | 21:16 Uhr | Kommentieren
    • Fritz Rau

      @Cor_nY
      In Deinem Beitrag sind so viele Schreibfehler, dass ich mich ernsthaft frage: welche bundesweit tätige Firma setzt jemanden wie Dich als IT Admin ein?

      13. Dez 2016 | 9:40 Uhr | Kommentieren
  • Cor_nY

    Verzeihung, Mein Englisch ist besser 🙂

    13. Dez 2016 | 17:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.