AirPods: Unboxing + erste persönliche Eindrücke

| 11:59 Uhr | 23 Kommentare

Die neuen AirPods lassen sich seit zwei Tagen im Apple Online Store bestellen. Frühbesteller, die ihr Exemplar innerhalb der ersten 60 Minuten bestellt haben, werden dieses in der kommenden Woche und somit pünktlich vor Weihnachten zugeschickt bekommen. Für alle anderen fällt die Wartezeit etwas länger aus. Mittlerweile liegt die Lieferzeit für dir AirPods bei 6 Wochen.

airpods_test_8

Unboxing: AirPods

Wir haben bereits ein AirPods Test-Exemplar vorliegen und möchten euch zunächst im Unboxing zeigen, was sich alles in der Verpackung befindet. Passendeweise haben wir euch ein paar Fotos eingebunden. Ihr findet in der Verpackung das Ladecase inkl. AirPods und Lightning-auf-USB-Kabel sowie ein wenig Papierkram  (Kurzbedienungsanleitung, Garantie- und Sicherheitshinweise).

Erste persönliche Eindrücke

„Erste“ persönliche Eindrücke ist nicht ganz korrekt. Wir konnten bereits im September einen kurzen Blick auf die AirPods werfen und diese kurz ausprobieren. Am heutigen Tag konnten wir uns allerdings etwas intensiver mit den neuen AirPods beschäftigen, so dass wir euch unsere persönlichen Eindrücke kurz mitteilen möchten, bevor wir in den kommenden Tagen näher auf die AirPods eingehen.

Die Verarbeitung ist top. Das Verbinden mit dem iPhone könnte nicht einfacher sein. iPhone entsperren, Ladecase in der Nähe öffnen und schon erhält man auf dem iPhone Display einen Hinweis, dass beide Geräte mit einander verbunden werden können.

airpods_test_3

Gesagt getan. Wenn ihr bei iCloud angemeldet seid, werden eure AirPods auf jedem eurer unterstützen Geräte automatisch eingerichtet, die mit derselben Apple ID bei iCloud angemeldet sind. Klappte einwandfrei und so lernten unter anderem das MacBook Pro 2016 sowie das iPad Pro die neuen AirPods automatisch kennen.

Die AirPods sitzen gut im Ohr und fallen auch beim Herumspringen nicht aus selbigem. Der Sound ist gut, das automatische Pausieren, wenn man einen AirPod aus dem Ohr nimmt klappt einwandfrei und Double Tap (doppeltes Antippen der AirPods im oberen Bereich), um mit Siri zu interagieren, funktioniert ebenso. Man muss sich erstmal daran gewöhnen, dass es keine Knöpfe an den AirPods gibt. Alternativ könnt ihr die Double Tab Funktion auch so umstellen, dass nicht Siri aktiviert wird, sondern dass die Musikwiedergabe startet bzw. pausiert. Das Ladecase ist klein und kompakt und sollte in jede Jackentasche passen, so dass man die AirPods unterwegs griffbereit hat.

Dies soll es erstmal mit den ersten Eindrücken zu den AirPods gewesen sein. Wir werden die Kopfhörer in den kommenden Tagen ausführlicher testen und anschließend nochmal intensiver auf diese eingehen. Bisher funktionieren sie ohne Fehl und Tadel und machen Spaß.

Update: Aufgrund eurer Nachfragen noch eins, zwei Ergänzungen. Auf die Klangqualität werden wir in unserem Testbericht in den kommenden Tagen ausführlicher eingehen. Soviel sei schonmal gesagt. Die neuen AirPods hinterlassen bei der Soundqualität einen leicht besseren Eindruck als die Standard EarPods. Dies muss sich jedoch in den kommenden Tagen mit unterschiedlicher Musik bestätigen.

Nein, man kann den Double Tab für beiden AirPods nicht unterschiedlich konfigurieren. Entweder Siri, Play/Pause oder Aus. Dies gilt dann für beide AirPods. (/Update Ende)

Update_2: Hier noch ein paar Antworten zu euren weiteren Fragen: Ja man kann auch nicht Apple Geräte koppeln. Die AirPods sind gleichzeitig mit dem iPhone und der Apple Watch gekoppelt. iPhone und iPad parallel funktioniert nicht. Entweder iPhone oder iPad. Guckt man einen Film auf dem iPad über die AirPods, so kann man dort einen Anruf annehmen, wenn man seine iPhone Anrufe ans iPad weiterleitet. So haben wir das Ganze zumindest bei uns gelöst.

Hört man Musik übers iPhone und kommt ein Anruf rein, so kann man diesen an der Apple Watch annehmen, ohne das iPhone aus der Hose zu ziehen. Auf der Apple Watch seht ihr bei einem eingehenden Anruf das Symbol, um den Anruf abzulehnen sowie ein Symbol für die AirPods, um den Anruf über die Kopfhörer anzunehmen. (/Update_2 Ende)

Kategorie: Apple

Tags:

23 Kommentare

  • Horn

    Kann der Nutzer auch den (z.B) linken AirPod so einstellen, dass Siri aktiviert wird und den rechten, dass Start/Stop funktioniert? Viele Grüße

    15. Dez 2016 | 13:17 Uhr | Kommentieren
  • MacBook Pro

    Haben die AirPods die gleiche Soundqualität wie die EarPods?
    Oder besser? 🙂

    15. Dez 2016 | 13:20 Uhr | Kommentieren
  • Tom

    „Der Sound ist gut“ – Mensch, was für eine ausführliche Beschreibung für die Klangqualität von Kopfhörern.
    Auch wenn es „nur“ der erste Eindruck ist, hätte man den vielleicht wichtigsten Punkt von Kopfhörern etwas präziser beschreiben können.
    Gerade der Vergleich zu den Standard iPhone EarPods wäre hier interessant gewesen.

    15. Dez 2016 | 13:26 Uhr | Kommentieren
    • Dan

      Tom, du ließt hier eine komplett kostenlose Produktrezension. Warum dieser unfreundliche Ton? Es steht dort, dass ein ausführlicher Test folgt. Wenn du also genauer Bescheid wissen willst, besuche doch einen Apple Store oder bestell dir welche. Selbst, wenn jemand von macerkopf den Sound bewertet, emfpindet diesen einer als gut, der nächste hingegen als schlecht..

      15. Dez 2016 | 14:36 Uhr | Kommentieren
      • Tom

        Den unfreundlichen Ton hast du scheinbar hinein interpretiert 😉
        Man darf doch aber den kritischen Hinweis geben, dass der wichtigste Punkt ganz eindeutig (so gut wie) außer acht gelassen wurde.
        Und Testberichte ohne Messinstrumente sind ja eh immer recht subjektiv, dennoch kann man sich ja aus verschiedenen Quellen und deren Meinungen sein eigenes Fazit ziehen.

        15. Dez 2016 | 17:46 Uhr | Kommentieren
        • Zen

          DAS kommt doch noch, Lies doch den Artikel mal richtig durch!!!

          20. Dez 2016 | 16:23 Uhr | Kommentieren
  • mik

    – Kann man mehre Geräte mit unterschiedlichen Apple-IDs koppeln?
    – Kann man zusätzlich auch „nicht Apple“ Bluetooth Geräte koppeln?

    15. Dez 2016 | 16:35 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Letzteres: Ja. Dafür muss allerdings die Taste hinten am Ladecase gedrückt werden.

      15. Dez 2016 | 18:14 Uhr | Kommentieren
    • Macerkopf

      Hallo, wir haben den Artikel aktualisiert, um auf Deine Fragen einzugehen. Unterschiedliche Apple IDs prüfen wir in Kürze…

      16. Dez 2016 | 9:54 Uhr | Kommentieren
  • LuckyKvD

    Hallo,

    was mich interessiert, können die AirPods gleichzeitig mit dem iPhone, dem iPad und ggf. der Apple Watch gepairt sein? Praxisbeispiel: Ich gucke einen Film auf dem iPad und auf dem iPhone läuft ein Anruf rein, kann ich dann diesen Anruf über die AirPods annehmen? Anderes Beispiel ich höre Musik über mein iPhone und es kommt ein Anruf rein und ich will diesen über die Apple Watch führen (weil ich mein iPhone nicht rausfummeln will) – geht das?

    Hoffe auf Antworten….. und freue mich drauf.

    15. Dez 2016 | 22:11 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Erstes Beispiel geht vermutlich in der Form nicht, aber dank Continuity klingelt bei iPhone-Mobilanrufen ja auch das iPad, wo du den Anruf also einfach auch annehmen kannst.

      15. Dez 2016 | 22:22 Uhr | Kommentieren
      • LuckyKvD

        Hallo,

        wer sie hat könnte es ja mal ausprobieren, damit die Ungewissheit und Vermutung zu Wissen wird. 🙂

        LuckyKvD

        16. Dez 2016 | 6:40 Uhr | Kommentieren
      • Markus

        Ja genau, habe bei mir aber das iPad raus genommen weil das nicht gut gelöst ist von Apple. Bei einem Anruf klingelt das iPhone, die Appelwatch und zeitversetzt das iPad, dann der Mac, wenn eingeschaltet usw. . . . wenn ich dann am iPhone den Anruf annehme klingeln die anderen Geräte noch weiter und meistens klappte das mit der Anruf Annahme nicht beim ersten klickt am iPhone . . . also ist das iPad bei mir raus geflogen genauso wie der Mac, so das nur noch das iPhone und die Apple Watch klingeln.

        Dafür habe ich ein Jabra bluetooth Headset am iPhone und iPad gekoppelt und wenn ich zB. am iPad spiele und den Ton über das Bluetooth Headset höher und dann auf dem iPhone ein Anruf reinkommt, klingeln nur das iPhone und die Apple Watch, ich kann aber das Gespräch über das Headset annehmen und telefonieren ohne das mein Spiel am iPad unterbrochen wird und dazu läuft der Ton vom iPad parallel zum Telefongespräch auf dem Headset ohne das der Gesprächspartner davon etwas mit bekommt . . . und so stelle ich mir das bei den neuen AirPods auch vor, sonst hätten die ja wohl keinen Sinn, oder?

        Ps. Habe die AirPods bestellt wurden aber noch nicht zugestellt und muss wohl noch bis Januar warten . . .

        25. Dez 2016 | 11:46 Uhr | Kommentieren
    • Macerkopf

      Hallo, wir haben den Artikel aktualisiert, um auf Deine Fragen einzugehen.

      16. Dez 2016 | 9:53 Uhr | Kommentieren
      • LuckyKvD

        Hallo,

        herzlichen Dank für das Ausprobieren. Habe mich total darüber gefreut.

        LuckyKvD

        16. Dez 2016 | 17:05 Uhr | Kommentieren
      • Markus

        @ Macerkopf, oben steht: „… Die AirPods sind gleichzeitig mit dem iPhone und der Apple Watch gekoppelt. iPhone und iPad parallel funktioniert nicht. Entweder iPhone oder iPad. … “

        Das verstehe ich nicht . . . geht das jetzt wirklich nicht? . . . Apple macht doch Werbung das sich die Airpods gleichzeitig mit ALLEN Apple Geräten nutzen lassen ohne das man die jeweils neu Koppeln muss, oder nicht? . . . und sowas können ja schon seit Jahren die günstigsten Bluetooth Headsets mit min. 2 verschiedenen Bluetooth Geräten. Aktuelle nutze ich das „Jabra ECLIPSE“ . . . da habe ich iPhone und iPad gekoppelt und geht beides ohne Probleme, nur mit der Apple Watch leider nicht.

        Nach dem ich das hier gelesen hatte, war ich deswegen noch am 23. 12. in einen Apple store und hatte die AirPods da auch ausprobieren können, zu verkaufen waren die aber leider nicht . . . der Mitarbeiter sagte mir das würde aber 100% gehen, iPhone und iPad parallel koppeln und nutzen können, dazu aber auch noch die Apple Watch, was natürlich auch perfekt wäre. . . . konnte sie aber nur an meinem eigenem iPhone ausprobieren, iPad hatte ich nicht dabei.
        Lustiger Weise klappte das Verbinden der AirPods im Apple store mit dem vorführ-iPhone nicht, aber mit meinem iPhone mit einem Klick, sofort. Nur das Trennen war dann nicht mehr so einfach möglich (dachte schon ich muss die jetzt mitnehmen ;-), erst nach dem 3. Versuch waren sie endlich getrennt. . . . leider sind die AirPods, die ich am 13. 12. bei Apple im Online Shop bestellt hatte bis jetzt nicht zugestellt und so wie das aussieht muss ich wohl noch bis Januar warten.

        Wenn das tatsächlich nicht gehen würde, wäre das für mich unverständlich das Apple sowas dann überhaupt verkauft und ein Grund diese sofort wieder zurück zusenden. (Was für einen Sinn hat denn dann deiner mysteriöse neue W1 Chip den Apple angeblich auch in allen neuen Beats verbaut? )
        Denn ich hatte letztes Jahr (2015) von meiner Frau die „Beats Powerbeats 2 Wireless“ zu Weihnachten bekommen. Leider waren die nicht wirklich Apple kompatibel und NICHT mit iPhone und iPad gleichzeitig zu nutzen.
        Wenn ich die Beats zB. Abends am iPad genutzt hatte und dann vergessen habe die Manuel in den iPad Einstellungen unter Bluetooth zu trennen und am nächsten Tag unterwegs war und die am iPhone nutzen wollte ging das leider NICHT, obwohl diese da auch gekoppelt waren . . . wenn man dann sein iPad nicht dabei hatte um die da zu trennen, war das dann dumm gelaufen . . . denn das ging dann nur sehr umständlich indem man die vom iPhone löschen musste und komplett neu Paaren musste, was meist nicht so Problem los funktionierte und mit mindestens einem Reset (Neustart) des iPhones verbunden war und meistens machten dann andere Bluetooth Geräte Probleme, so das man diese auch wider neu Paaren musste . . . und am iPad musste man die Beats dann natürlich auch wieder neu Paaren . . . Also, wenn das bei den neuen AirPods auch so ist, wäre das echt katastrophal 🙁

        Denn das war so nervig das ich die Beats die letzten Monate nicht mehr genutzt hatte und dann auch verkauft habe nachdem Apple die neuen AirPods vorgestellt hatte. Naja und auch weil die Beats kein Bass hatten . . . nur Hochton und Mittelton Bereich . . . auch toll, Beats ohne Beat . . . ohne Worte 😉

        25. Dez 2016 | 11:14 Uhr | Kommentieren
        • LuckyKvD

          Hallo Markus,

          tatsächlich können die AirPods kein Multipoint. Telefonieren über das iPad nur über Continuity und AirPods wenn diese mit dem iPad gekoppelt bzw. aktiviert sind, denn ein gesondertes Pairing ist nicht notwendig – geschieht über die iCloud. Was aber geht ist ein Anruf über die Apple Watch anzunehmen, wenn die AirPods über das iPhone gekoppelt sind, dann kann man auf der Apple Watch den Anruf auf den AirPods annehmen, was bei mir sehr gut funktioniert. Ich hatte mir auch echtes Multipoint erhofft, aber leider nein. Trotzdem funktionieren für mich die AirPods den ansonsten sind die Dinger echt geil. Ach ja wenn Du wirklich gute Kopfhörer suchst die Multipoint fähig sind, aber nicht für dicke Hälse (und ich meine das so wie ich es sage) geeignet sind, dann probiere die Jabra Halo Smart aus – lange Akkuleifzeit, Multipoint, recht guter Klang (nicht ganz so gut wie ich finde wie die AirPods – ist aber Geschmackssache). Übrigens Multipoint gibt es tatsächlich gar nicht so häufig und viele teuere Headsets können das auch nicht. Ist echt schade, aber ich finde die AirPods so geil, dass ich damit leben kann. 🙂

          25. Dez 2016 | 13:22 Uhr | Kommentieren
          • Markus

            Vielen Dank für die ausführliche Antwort,

            Ja, sind schon toll und beim Klang war auch sofort der wow Effekt. Mit einem Klick mit dem iPhone gepaart und auch sofort auf meiner Apple Watch verfügbar und man braucht nicht mehr ein extra ladekabel für unterwegs oder zuhause . . . also warte ich ab und hoffe das ich beim Versand der nächsten charge im Januar dabei bin . . . und das der Wechsel von iPhone zu iPad so „Magisch“ wie auf der Apple Seite beschrieben . . . und nicht so katastrophal wie bei den „Powerbeats 2 Wireless“ ist . . .

            Wünsche allen frohe Weihnachten 🙂

            25. Dez 2016 | 15:11 Uhr |
          • LuckyKvD

            Hallo Markus,

            von Magisch kann zwar keine Rede sein, aber für mich reicht es 🙂

            Hatte übrigens Glück – Bestellung – Versand zum 29.12.2016 – kamen dann am 23.12. an. 😉

            LuckyKvD

            25. Dez 2016 | 15:54 Uhr |
          • Markus

            Erfreulicherweise ist meine Bestellung am 27.12. auf versendet umgesprungen . . . also ist die Hoffnung da, das ich die AirPods noch in diesem Jahre gekommen 🙂 🙂 🙂

            29. Dez 2016 | 19:22 Uhr |
          • Markus

            . . . sind eben gekommen (30.12.2016) . . . Bin begeistert und wede sie erst mal in Ruhe ausprobieren und schauen was die alles so können 😀 😀 😀

            30. Dez 2016 | 13:59 Uhr |
          • LuckyKvD

            Hallo Markus,

            bin auf Deinen Bericht gespannt. Viel Spass mit den AirPods.

            LuckyKvD

            31. Dez 2016 | 8:39 Uhr |
  • Tim

    Hätte die Teile super gerne aber der Preis ist schon sehr heftig

    16. Dez 2016 | 6:51 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.