Apple stoppt Signatur von iOS 10.1 und iOS 10.1.1 – Downgrade nicht mehr möglich

| 12:33 Uhr | 0 Kommentare

Die finale Version von iOS 10.2 liegt seit weit über einer Woche vor und schlägt sich auf unseren iOS-Geräten prächtig. Bugs sind uns bislang nicht über den Weg gelaufen. Mit iOS 10.2 gab es zahlreiche Neuerungen, so z.B. neue Emojis, Verbesserungen bei Nachrichten, Fotos und Musik sowie Bugfixes. Nun stoppt Apple die Signatur älterer iOS-Versionen, so dass ein Downgrade nicht mehr möglich ist.

Downgrade auf  iOS 10.1 und iOS 10.1.1 nicht mehr möglich

Solltet ihr mit dem Gedanken gespielt haben, euer iPhone, iPad oder den iPod touch auf iOS 10.1 oder iOS 10.1.1 downzugraden, so ist dies ab sofort nicht mehr möglich. Apple hat für beide iOS-Versionen die Signatur gestoppt.

Es ist ein normales Vorgehen seitens Apple, dass kurze Zeit nach der Freigabe einer neuen iOS-Version, die Signatur für ältere Versionen gestoppt wird, so dass ein Downgrade nicht mehr möglich ist. iOS 10.2 ist mittlerweile da und iOS 10.1 und iOS 10.1.1 werden in Rente geschickt. Nach der Freigabe einer neuen iOS-Version gewährt Apple ein bestimmtes Zeitfenster, so dass ein Upgrade auf eine ältere Version grds. möglich ist. Sollte es zu Problemen mit der neuen iOS-Version, so können User zumindest dorngraden.

Mittlerweile befindet sich iOS 10.2.1 in der Entwicklung. Die Beta 2 liegt mittlerweile als Download bereit. Bis zur finalen Freigabe werden jedoch noch ein paar Wochen vergehen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.