Codename „Ferrari“: Neue Hinweise auf drei iPhone-Modelle in 2017

| 15:15 Uhr | 6 Kommentare

Es gibt neue Hinweise darauf, dass Apple im kommenden Herbst gleich drei neue iPhone-Modelle auf den Markt bringen wird. Diese reihen sich zu den Gerüchten der letzten Wochen, so dass man so langsam aber sicher das Gefühl bekommt, dass an den Gerüchten etwas dran sein könnte.

iPhone 8 der „Ferrari“ unter den iPhones?

Auf dem chinesischen Twitter Pendant Sina Weibo (via Appleinsider) sind mutmaßliche Apple Fertigungsdokumente aufgetaucht, die daraufhin deuten, dass Apple im Jahr 2017 drei neue iPhone Modelle auf den Markt bringen wird. Darunter eine komplett überarbeitete High-End-Version, die unter dem Codenamen „Ferrari“ entwickelt wird. Die 2017er Modelle werden als D20, D21 und D22 bezeichnet.

Zunächst einmal könnte Apple den direkten Nachfolger des aktuellen iPhone 7 und iPhone 7 Plus in Form eines iPhone 7S und iPhone 7 Plus vorstellen. Bei diesen Modellen könnte Apple auf klassische Verbesserungen wie z.B. einen stärkeren A11-Chip, ein verbessertes Kamerasystem etc. setzen.

Dazu gesellen soll sich ein komplett überarbeitetes iPhone 8 mit 5,1 oder 5,2 Zoll OLED-Display (gebogenes Glas, rahmenlos), drahtloser Lademöglichkeit und einem ins Display integrierten Homebutton. Aber auch unter der Haube soll es bei diesem Modell zahlreiche Veränderungen geben. So spricht die Quelle unter anderem von einem geteilten Logic Board, bei dem die zwei Teile per Datenleitung verbunden ist. Auf dem einen Teil des Logic Boards sollen der A11-Chip sowie der NAND-Speicher untergebracht sein und auf dem anderen Teil der WiFi-Chip sowie andere Chips zur drahtlosen Kommunikation. Auch der SIM-Karteneinschub könnte bei diesem iPhone 8 Modell an den unteren Bereich des Gerätes verlegt werden.

In den letzten Wochen und Monaten tauchten immer mal wieder Gerüchte auf, dass Apple für 2017 drei neuen iPhone Modelle plant. Unter anderem sprach der für gewöhnlich gut unterrichtete Analyst Ming Chi Kuo davon.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

6 Kommentare

  • ChamiX

    Wenn Apple ein iPhone 7s und ein iPhone 8 gleichzeitig auf den Markt bringt werd ich und sicher ein Großteil der Kunden keine iPhones mehr kaufen! Ein iPhone 7s im gleichen Design für wahrscheinlich mehr Geld als jetzt und dann ein iPhone 8 was noch teurer angeboten wird! Dann ist Apple am Punkt angekommen wo es steil Berg ab geht! Nur diesmal gibt es keinen Jobs mehr der Apple aus der Scheiße zieht!

    21. Dez 2016 | 16:51 Uhr | Kommentieren
    • resomax

      Bla Bla Blub… and Apple is doomed!
      Keine Angst – keiner wird dich zwingen, sie zu kaufen. Und sie werden sich trotzdem wie Geschnitten-Brot verkaufen!
      Es geht schon seit 20 Jahren mit Apple steil bergab, wenn man auf solche „Analysten“ wie dich hört!

      22. Dez 2016 | 6:44 Uhr | Kommentieren
  • markusGE

    naja, auf mich kann sich Apple da auch verlassen. Auch wenn ein iPhone 8 teurer verkauft wird, aller Wahrscheinlichkeit nach, werd ich es trotzdem kaufen. 😉

    22. Dez 2016 | 10:31 Uhr | Kommentieren
  • hrorebirth

    Ein neues SE (7SE z.B.), dann das normale 8er und das 8Plus in der Größe von 5,2 Zoll anstatt der jetztigen 5,5 Größe und alle wären abgedeckt 😉

    22. Dez 2016 | 12:50 Uhr | Kommentieren
  • Lloigorr

    Könnte es nicht eher sein, dass an dem neuen „Ferrari“-iPhone gearbeitet wird, und man das 7s als Backup in der Hinterhand hat, falls das andere nicht rechtzeitig die Marktreife erreicht?
    Ich kann mir kaum vorstellen, dass die zwei Generationen gleichzeitig auf den Markt werfen, die sich dann gegenseitig kannibalisieren.

    22. Dez 2016 | 15:02 Uhr | Kommentieren
  • Krusty

    Nächstes Jahr ist 10-jähriges iPhone-Jubiläum, da darf man schon auf was Besonderes hoffe! 😀

    22. Dez 2016 | 19:08 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.