LG UltraFine 5K Display: Apple informiert über Kompatibilität zu älteren Macs

| 16:45 Uhr | 0 Kommentare

Gemeinsam mit dem MacBook Pro 2016 haben LG und Apple auch das neue LG UltraFine 4K Display sowie LG UltraFine 5K Display vorgestellt. Beide Modelle wurden speziell für das neue MacBook Pro entwickelt. Sie lassen sich jedoch auch mit älteren Macs nutzen.

Apple informiert über Kompatibilität zu älteren Macs

Seit kurzem lässt sich das neue LG UltraFine 5K Display im Apple Online Store bestellen. Bis Ende März 2017 gibt es dieses noch zum reduzierten Preis von 1049 Euro. Das neue Display lässt sich nicht nur mit dem neuen MacBook Pro nutzen, auch an älteren Macs kann das Display angeschlossen werden. Nun informiert Apple über die Kompatibilität zu älteren Macs.

Um über die Kompatibilität mit dem Mac zu informieren, hat Apple ein neues Support Dokument online gestellt. Zunächst einmal benötigt ihr für das neue LG UltraFine 5K Display einen Mac, auf dem macOS Sierra 10.12.1 oder neuer. Allerdings empfiehlt Apple macOS Sierra 10.12.2 oder neuer.

Folgende Macs werden mit einer Auflösung von 5120 x 2880 und 60Hz unterstützt

  • MacBook Pro (15 Zoll, 2016)
  • MacBook Pro (13 Zoll, 2016, Vier Thunderbolt 3 Ports)
  • MacBook Pro (13 Zoll, 2016, Zwei Thunderbolt 3 Ports)

Mit dem Apple Thunderbolt 3 (USB-C) to Thunderbolt 2 Adapter und einem Thunderbolt Kabel könnt ihr das LG UltraFine 5K Display mit einer Auflösung von 2849 x 2160 und 60 Herz mit folgenden Macs nutzen

  • Mac Pro (Ende 2013)
  • MacBook Pro (Retina, 15 Zoll, Mitte 2014) und neuer
  • MacBook Pro (Retina, 13 Zoll, Anfang 2014) und neuer
  • iMac (Retina, 27 Zoll, Ende 2014) und neuer
  • iMac (Retina, 21,5 Zoll, Ende 2015)
  • iMac (21,5 Zoll, Ende 2015)
  • MacBook Air (13 Zoll, Anfang 2015)
  • MacBook Air (11 Zoll, Anfang 2015)

Eine Auflösung von 3200 x 1800 und 60Hz unterstützt folgender Mac

  • Mac mini (Ende 2014)

Hinsichtlich des Mac Pro und Mac mini rät Apple dazu, dass LG Display als zweiten Monitor zu nutzen, da sich das Display unter Umständen während des macOS Bootvorgangs nicht einschaltet und so verschiedene Optionen nicht sichtbar sind.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.