Apple und Foxconn intensivieren ihre Partnerschaft – zwei neue Forschungszentren geplant

| 17:22 Uhr | 0 Kommentare

Apple und Foxconn verbindet seit vielen Jahren eine enge Partnerschaft. So lässt Apple seit etlichen Jahren das iPhone von Foxconn fertigen. Mehrere Hundert-Millionen iPhones wurde auf diese Art und Weise bereits produziert. Nun gibt es Hinweise darauf, dass Apple und Foxconn zukünftig noch intensiver kooperieren.

Partnerschaft zwischen Apple und Foxconn wird intensiviert

Wie das chinesische Nachrichtenmagazin Economic Daily News berichtet, arbeitet Apple sehr intensiv daran, die eigene Präsenz in Südost-Asien zu erweitern. Zu diesem Zweck möchte Apple enger mit Foxconn zusammenarbeiten.

In erster Linie geht es um zwei neue Forschungs- und Entwicklungszentren, mit dessen Bau Apple im kommenden Jahr beginnen möchte. Eins der beiden R&D Zentren soll in Indonesien errichtet werden, das andere in Shenzhen. Das Forschungs- und Entwicklungszentrum in Shensem wurde bereits im Oktober angekündigt.

Zum Umsetzung beider Projekte wollen Apple und Foxconn näher zusammenarbeiten. In Indonesien besitzt Foxconn bereits eine eigene Präsenz, um dort unter anderem mit Huawei zusammenzuarbeiten. Ende November wurde bereits bekannt, dass Apple in Indonesien expandieren will. Es hieß, dass der Grund für das R&D Zentrum in Indonesien unter anderem darin liegt, dass Apple so die Möglichkeit erhält, LTE-Smartphones in Indonesien verkaufen zu können.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.