Restaurant serviert Essen auf iPads

| 13:59 Uhr | 3 Kommentare

Irgendwann musste ja ein Restaurant auf diese Idee kommen. Nun hat ein Restaurant in San Francisco damit begonnen, Essen auf iPads zu servieren.

Jüngeres Publikum soll angesprochen werden

Ihr habt richtig gelesen. Ein Restaurant in San Francisco ist dazu übergegangen, Essen auf einem iPad zu servieren. Nein, das Essen wird im Restaurant nicht per iPad bestellt, die Kellner bringen euch das Essen auf dem iPad zum Tisch. Das iPad dient als Teller.

Das Restaurant Quince hat im Laufe des Jahres seinen dritten Michelin Stern verliehen bekommen. Der neueste Clou ist es, Essen auf dem iPad zu servieren. Das Gericht nennt sich „A Dog in Search of Gold“ und besteht aus weißen Trüffelkroketten. Diese werden auf deinem iPad serviert, Auf dem iPad laufen Videos, die Wasserhunde bei der Trüffelsuche zeigen, so sfist.

Described as „white truffle croquettes on iPads playing videos of water dogs on the truffle-hunt“ by whoever sent the photo to Nakano, the plating raises some obvious questions. Namely, does the San Francisco Department of Public Health have an acceptable washing method for iPads? And, this being San Francisco, how long until someone reprograms one of those things to display one-star Quince reviews on Yelp?

Na dann mal guten Appetit. So richtig überzeugen kann uns der Gedanken nicht, von einem iPad zu speisen. Wir bevorzugen da doch eher einen Teller.

Kategorie: iPad

Tags:

3 Kommentare

  • xyz2610

    Selten sowas dämliches gesehen. War ja klar, dass dieser Blödsinn in Amerika stattfindet.

    28. Dez 2016 | 16:04 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    Ich finde die Idee gar nicht schlecht. Man kann durch Farbenspiel das Gericht interessanter gestalten.
    Die Präsentation dieser raren Speisen ( im 3-Sterner sind die Portionen nicht so groß) kann mit einem iPad
    bestimmt gut in Szene gesetzt werden.
    Verkratzt das Display nicht wenn es mit Messer und Gabel traktiert wird ?
    Wenn allerdings Sauce auf dem Pad rumläuft …? wird es eher zu sauerei.
    Was allerdings gerade so aus Japan im Foodbereich rüberkommt , da ist die Sache mit dem Pad ….harmlos.

    30. Dez 2016 | 13:37 Uhr | Kommentieren
    • KT

      Nein, das Display hat kein Problem mit Messern beim Essen!

      30. Dez 2016 | 14:53 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.