iPad dominiert Tablet-Verkäufe zu Weihnachten

| 12:50 Uhr | 0 Kommentare

Erst gestern haben wir über Apples Erfolg zu Weihnachten berichtet. So war das iPhone das mit Abstand am meisten verkaufte Smartphone und zudem war Apple CEO Tim Cook vom Apple Weihnachtsgeschäft sehr begeistert. Es hieß unter anderem, dass die AirPods ein riesiger Erfolg seien. Nun gibt es ein paar weitere Infos zu den Tablet-Verkäufen zu Weihnachten. Eindeutige Nummer 1 war das Apple iPad.

iPad-Familie zu Weihnachten die Nummer 1

Im laufenden Jahr hat Apple gerade mal ein neues iPad auf den Markt gebracht. Im Frühjahr wurde das 9,7 Zoll iPad Pro präsentiert. Aber seien wir mal ehrlich, das aktuelle iPad-Lineup dürfte die Bedürfnisse der meisten Nutzer befriedigen. Die Performance des iPad Pro spricht für sich. Neuerungen bei den iPads erwarten wir wieder im Frühjahr 2017.

Zurück zum Weihnachtsgeschäft 2016. Die Analysten von Localytics haben untersucht, wie gut sich Tablets im Weihnachtsgeschäft verkauft haben. Dafür wurden die Geräte-Aktivitäten über Weihnachten zu Rate gezogen. Localytics macht darauf aufmerksam, dass es sich nicht zwanghaft um Geräte handelt, die verkauft wurden, sondern um Geräte, die über Weihnachten aktiviert wurden und auf denen Apps heruntergeladen wurden. Dürfte allerdings fast das Gleiche sein.

Die Top 5 über das Weihnachtswochenende belegt das iPad. Um die Prozentzahlen besser verstehen zu können: Die Analysten haben die Aktivierungen mit den drei anderen Wochenende in Dezember verglichen und da haben die iPads die größten Sprünge gemacht.

Das iPad min konnte einen Zuwachs von 123 Prozent verbuchen, beim 9,7 Zoll iPad Pro sind es 99 Prozent, beim iPad mini 2 97 Prozent, beim iPad Air 2 68 Prozent und beim 12,9 Zoll iPad Pro 47 Prozent. Zahlreiche Rabatt-Aktionen der Händler dürften zu den Verkaufszahlen beigetragen haben. Der Vollständigkeit halber muss erwähnt werden, dass die Sprünge im Weihnachtsgeschäft 2015 etwas größer waren. Dies mag mehrere Gründe haben. Ein Grund könnte sein, dass Anwender verstärkt zum iPhone 7 Plus greifen und auf ein iPad verzichten.

Kategorie: iPad

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.