Manipulierte Visitenkarte lässt iMessage dauerhaft abstürzen

| 21:44 Uhr | 0 Kommentare

Aktuell machen verschiedene Videos die Runde, die zeigen, dass iMessage unter iOS 10 und älteren iOS-Versionen verwundbar ist. Eine manipulierte Nachricht, die mit einer bestimmten Visitenkarte versehen ist, lässt eure iMessage-App dauerhaft abstürzen.

Manipulierte Nachricht lässt iMessage dauerhaft abstürzen

Beim Empfang von iMessages solltet ihr dieser Tage ein wenig vorsichtig sein. Solltet ihr eine iMessage mit dem Kontakt bzw. der Visitenkarte vincedes3.vcf erhalten, so solltet ihr davon absehen ,die Visitenkarte anzuklicken, um diese euren Kontakten hinzuzufügen.

Die manipulierte Visitenkarte ist knapp 5MB groß und dessen Annahme sorgt dafür, dass eure iMessage-App überlastet wird und dauerhaft abstürzt. Die Datei enthält einen sehr „komplizierten“ Text, der die CPU des iOS-Gerätes herausfordert. Ihr könnt die App schließen oder euer Geräte neu starten, dies führt jedoch leider nicht dazu, dass ihr die iMessage App wieder nutzen könnt.

Einen Ausweg gibt es allerdings, wie ihr in diesem Blog-Artikel erfahrt. Der Klick auf diesen Link sorgt dafür, dass ihr die iMessage-App wieder nutzen könnt. Solltet ihr also auf die Visitenkarte hereingefallen sein, so wisst ihr, wie ihr das Ganze wieder korrigieren wird. Wir gehen davon aus, dass Apple mit einem zukünftigen iOS-Update das Problem beheben und die Verarbeitung von Visitenkarten anders gestalten wird.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.