Apple Watch 3 soll im Herbst 2017 erscheinen – Fokus auf Akkulaufzeit

| 14:11 Uhr | 3 Kommentare

Apple Watch 3 soll im Herbst dieses Jahres vorgestellt werden. Jüngsten Gerüchten zufolge wird Apple das Grund-Design der Watch nahezu unverändert lassen und den Fokus unter anderem auf die Verbesserungen der Akkulaufzeit legen.

Gerüchte zur Apple Watch 3

Die Original Apple Watch wurde im April 2015 auf den Markt gebracht. Anschließend nahm sich Apple rund 1,5 Jahre Zeit, um die Apple Watch 2 im September 2016 in den Handel zu bringen. Nun könnte Apple zum Jahresrhythmus wechseln.

Wie Digitimes berichtet und sich dabei auf die Kollegen von Economic Daily News bezieht, wird Apple die Apple Watch 3 bzw. Apple Watch Series 3 im Herbst dieses Jahres auf den Markt bringen. Gefertigt werden soll die Apple Watch 3 von Quanta. Quanta kam bereits bei den ersten beiden Apple Watch Generationen zum Einsatz.

Laut Markbeobachtern soll Apple bei der Apple Watch 3 den Fokus unter anderem auf die Akkulaufzeit legen. Das Grunddesign soll beibehalten werden und zudem wird es allgemeine Leistungsverbesserungen geben. Von neuen Sensoren ist bislang nicht die Rede, dies muss allerdings nichts bedeuten. Der Apple Watch 2 hat Apple im Vergleich zum Vorgängermodell einen leistungsfähigeren Prozessor und einen GPS-Chips spendiert. Zudem wurde das Display verbessert und die Uhr bis 50 Meter wasserdicht gemacht. Unser Apple Watch 2 Test hat zudem gezeigt, dass sich die Akkulaufzeit verbessert hat.

Im September dieses Jahres könnte Apple somit die Apple Watch 3 parallel zum iPhone 8 einführen. Ein wenig Zeit bis dahin bleibt also noch. Wie immer gilt: Jedes Gerücht sollte mit einer gesunden Portion Skepsis betrachtet werden.

Kategorie: Apple

Tags:

3 Kommentare

  • Tefto

    Selbst das große Modell ist im vergleich zu so mancher normalen Uhr schlank gehalten. Deswegen ist ein Designwechsel eh sinnlos! Maximal andere Gehäusematerialien und Farben. Also schön den Akku hochtrimmen und die Technik energiesparender und kleiner entwickeln. Oh ja da würde ich die Uhr sofort kaufen, denn meine der ersten Generation hat eine miserable Akkulaufzeit – und da ist alles Unnütze, was den Akku zusätzlich beeinflusst, deaktiviert!

    😛

    05. Jan 2017 | 15:35 Uhr | Kommentieren
  • Lucullus

    Rundes Design wäre cool

    16. Jan 2017 | 18:59 Uhr | Kommentieren
  • Krusty

    Wird sicherlich „Series 3“ heißen, und nicht einfach „3“.

    16. Jan 2017 | 19:39 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.