Apple plant weiterhin eigene Serien und Filme

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Produziert Apple zukünftig verstärkt eigene Serien und Filme? Seit geraumer Zeit halten sich Spekulationen, dass Apple eigene Originals produzieren möchte, die über das Engagement von Vital Signs und Planet of the Apps hinausgehen. Am heutigen Tag werden die Gerüchte auf ein Neues befeuert.

WSJ: Apple will eigene Serien und Filme produzieren

Das renommierte Wall Street Journal mischt sich am heutigen Tag in die Diskussion ein und berichtet, dass Apple weiterhin stark daran interessiert sei, sogenannte „Originals“ und somit eigene Serien und Filme zu produzieren. Somit könnte Apple zu einer bedeutsameren Größe und Hollywood werden und neue Geschäftsfelder erschließen.

Ein Insider berichtet, dass die Planungen aktuell dahingehen, dass die Inhalte über Apples Musik-Streaming-Dienst Apple Music zur Verfügung stehen werden. Apple Music verfügt zwar schon über ein paar Dokumentationen, allerdings will Apple das Ganze deutlich intensiver angehen.

Weiter vermeldet dass WSJ, dass sich Apple seit einigen Monaten in Gesprächen mit „alten Hasen“ der Szene befindet, um die Rechte an geskripteten TV-Serien zu erlangen. Darüberhinaus hat Apple die Fühler nach Marketing-Experten der Filmstudios und Fernsehnetzwerke ausgestreckt, um diese anzuheuern. Diese sollen die Apple Originals bewerben.

Neben den Serien, die Apple augenscheinlich in erster Linie plant, soll Apple auch über eigene Filme nachdenken. Es heißt, dass Apple verschiedenen Ansprechpartner in Hollywood verraten habe, dass man ab Ende 2017 geskriptete Inhalte anbieten möchte.

Amazon und Netflix haben vorgemacht, dass man mit Serien sehr erfolgreich sein kann. Sowohl Amazon als auch Netflix bieten zahlreiche Originals an die viele Millionen Menschen vor den TV bringen. Im vergangenen Jahr hatte Apple bestätigt, dass das Unternehmen die Rechte an Carpool Karaoke gekauft hat. Insgesamt 16 exklusive Folgen sollen auf Apple Music laufen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.