Letzte Chance: Amazon Prime zum alten Preis von 49 Euro sichern

| 17:01 Uhr | 2 Kommentare

Im November letzten Jahres informierte Amazon darüber, dass Amazon Prime zukünftig nicht mehr nur 49 Euro, sondern 69 Euro kosten wird. Für Bestandskunden gibt es eine Übergangsfrist, Neukunden haben allerdings nur noch bis zum 31. Januar die Möglichkeit, sich den alten Preis von 49 Euro für ein Jahr zu sichern.

Amazon Prime zum alten Preis von 49 Euro sichern

Amazon Prime bietet allerhand Vorteile. Solltet ihr in den letzten Wochen immer mal wieder darüber nachgedacht haben, Amazon Prime auszuprobieren, dann können wir euch nur dringend raten, Amazon Prime bis spätestens zum 31. Januar abzuschließen.

Der kommende Dienstag stellt die letzte Möglichkeit für Neukunden dar. Sich Amazon Prime im ersten Jahr für 49 Euro anstatt 69 Euro zu sichern. Viel einfacher könnt ihr keine 20 Euro sparen. Allerdings solltet ihr zuvor prüfen, ob Prime das Richtige für euch ist. Je nachdem, wie häufig ihr bei Amazon bestellt oder inwiefern ihr gerne das Video-Angebot von Amazon nutzen möchtet, ist Amazon Prime schon eine attraktive Sache.

Folgende Leistungen sind im Jahres-Abo enthalten

  • Kostenloser Premiumversand
  • Prime Video mit Zugriff auf zahlreiche Serien und Filme
  • Prime Music mit Zugriff auf über 2 Millionen Songs
  • Prime Photos bietet unbegrenzten Foto-Speicherplatz
  • Twitch Prime: u.a. Rabatt auf neue Videospiele
  • Premiumzugang zu Top Angeboten: z.B. 30 Minuten früherer Zugang zu Amazon Blitzangeboten

Wie bereits erwähnt, solltet ihr persönliches Verhalten hinterfragen und anschließend entscheiden, ob Prime für euch in Frage kommt oder eben nicht. Zumindest ist das Risiko irgendwo überschaubar, wenn man 49 Euro für das erste Jahr investiert. Diese Summe hat man recht schnell wieder raus, wenn man ein paar Mal bei Amazon bestellt und zudem Serien und Filme über Prime Video guckt.

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Krusty

    Off-topic: weiß jemand, warum beim Apple TV ein Lightning-auf-USB Kabel zum Lieferumfang gehört? Das Apple TV hat keinen Lightning-Anschluss und der USB-C Anschluss ist nur für „Service und Support“, also eine Wartungsschnittstelle.

    28. Jan 2017 | 14:45 Uhr | Kommentieren
    • Krusty

      Hat sich geklärt: mit dem Kabel wird die Fernbedienung aufgeladen.

      28. Jan 2017 | 15:00 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.