iPhone 8: erneut Gerüchte zum Iris-Scanner

| 17:23 Uhr | 0 Kommentare

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple Ende dieses Jahres ein komplett überarbeitetes iPhone mit Curved-OLED-Display auf den Markt bringen wird. Dieses geistert bereits als iPhone 8 oder iPhone X umher. Das „X“ könnte das zehnjährige iPhone Jubiläum symbolisieren, welches Apple in diesem Jahr feiert. Kurz vor dem Wochenende tauchen erneut Gerüchte auf, dass Apple dem Gerät einen Iris-Scanner zur Authentifizierung verpassen wird.

iPhone 8 mit Iris ID?

Digitimes greift am heutigen Abend die Gerüchte rund um das iPhone 8 auf. Aus Industriekreisen will der Branchendienst erfahren haben, dass Apple beim iPhone 8 auf ein OLED-Display, drahtloses Laden und einen Iris-Scanner setzen wird. Mit Iris ID könnten Anwendern mit ihren Augen das Gerät entsperren oder Zahlungen tätigen. Dabei ist die Iris eines Menschen genau so einmalig wie der Fingerabdruck,

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Iris-Scanner in der Gerüchteküche auftaucht. Auch KGI Securities Analyst Ming Chi Kuo, der in der Vergangenheit bereits akkurate Apple Gerüchte ans Tageslicht beförderte, sprach bereits davon, dass die Iris-Erkennung bzw. eine Gesichtserkennung den Touch ID Fingerabdrucksensor ergänzen oder ersetzen könnte. Klingt in jedem Fall spannend, wenn es anwenderfreundlich implementiert wird.

Apple has requested its chip and component suppliers start trial production, inspection and prepare inventories for the new iPhone series earlier than usual, said the sources. Deliveries of chips and parts for the new models are expected to kick off in the second half of first-quarter 2017, the sources indicated.

Auch zum Produktionsbeginn des iPhone 8 äußert sich Digitimes. In dem Bericht heißt es, dass Zulieferer früher als gewöhnlich ihre Komponenten an Apple liefern. Bereits Ende dieses Quartals sollen die ersten Stückzahlen versendet werden.

Die Gerüchte, die wir in den letzten Wochen über das iPhone 8 gelesen haben, lassen sich sehen. Allerdings sollte man bei Gerüchten immer ein wenig vorsichtig sein und seine Erwartungen nicht ins Unermessliche steigern, sonst wird man hinterher enttäuscht. Eine gesunde Erwartungshaltung darf man allerdings an den Tag legen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.